Pressemitteilungen

Pressemitteilung 25.08.2021

In diesen Tagen erscheint der neue Band der "Mord am Hellweg"-Anthologie - ein ganz besonderer, denn es ist der zehnte, so dass die Reihe ein Jubiläum feiert. Damit gehört die "Mord am Hellweg"-Kurzkrimisammlung zu den Dauerbrennern deutschsprachiger Krimianthologien-Reihen - vermutlich ist sie die derzeit älteste überhaupt.

> pressemitteilung-jubilumsmorde.pdf

Leporello "Mörderisches Intermezzo"

Druckfrisch und in Farbe liegt unser 12-seitiger Leporello-Flyer zum "Mörderischen Intermezzo" vor! Darin finden Sie alle Informationen und Veranstaltungstermine rund um die "Mord am Hellweg"-Sonderreihe. Wer den Flyer bestellen möchte, kann dies per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! tun.

> mah-flyer-12-seiter-intermezzo-20210723-print-quer-pso-coated-v3-saxoprint-web-mah-pressebereich.pdf

Pressemitteilung 20.04.2021

Über ein Jahr nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 und trotz anfänglichem Optimismus in Hinblick auf eine Beruhigung der Pandemie, sieht sich die Festivalleitung von "Mord am Hellweg" nunmehr veranlasst, die zehnte Ausgabe des größten internationalen Krimifestival Europas erneut um ein Jahr zu verschieben.

> pm-mah-verschiebung-auf-2022.pdf

Pressemitteilung 23.04.2020

Die anhaltenden Unwägbarkeiten der Corona-Krise haben nun auch die Festivalleitung von "Mord am Hellweg", den Kulturbereich der Kreisstadt Unna und das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V., dazu veranlasst, das für diesen Herbst geplante Festivaljubiläum "Mord am Hellweg X" um ein Jahr zu verschieben.

> 200423-pm-mah-verschiebung.pdf

Pressemitteilung 23.10.2019

Wie bei der ersten "Mord am Hellweg" Ausgabe 2002, werden passend zum Jubiläum gleich zwei Autoren die dunklen Geheimnisse von Unna aufspüren: Christof Weigold, bekannt für seine raffinierten 20er Jahre Hollywood-Krimis und der dänische Krimiautor Jens Henrik Jensen (OXEN).

> 191022-pm-weigold-auf-briefpapier.pdf

Pressemitteilung 05.09.2019

"Mord am Hellweg" hat die Regale ausgeräumt: Die Festivalleitung hat eine große Zahl an aktuellen Krimis und Thrillern vom letzten Festival an den Lion's Club Unna - Via Regis gespendet. Krimifans kommen ganz auf ihre Kosten, wenn die neuwertigen Bücher vom 06. bis 08. September, zusammen mit vielen weiteren Spenden, beim Büchermarkt im Rahmen des Stadtfests Unna verkauft werden.

> 090519-mord-am-hellweg-bcherspende-final-auf-briefpapier.pdf

Press Release 20.08.2019

For the 10th time, numerous national as well as international crime fiction authors will write short stories for Europe’s largest crime festival “Mord am Hellweg”. During the next months, they will take research trips to 23 towns in the cultural region. The anniversary anthology will be published right at the start of the festival in autumn 2020.

> 081619-pm-anthologie-en-final-auf-briefpapier.pdf

Pressemitteilung 20.08.2019

Bereits zum zehnten Mal schreiben zahlreiche nationale wie internationale Kriminalschriftsteller*innen Kurzkrimis für Europas größtes Krimifestival "Mord am Hellweg". In den nächsten Monaten wird an 23 Orten der Kulturregion recherchiert. Die Jubiläums-Anthologie wird pünktlich zum Festivalbeginn im Herbst 2020 erscheinen.

> 081519-pm-anthologie-final-auf-briefpapier.pdf

Pressemitteilung 08.04.2019

Das Festival ist stolz, gleich sieben Top-Krimi-Autorinnen und -Autoren aus sieben europäischen Ländern für die Hauptjury des Europäischen Preises für Kriminalliteratur 2020/21 gewonnen zu haben: Simon Beckett (Großbritannien), Alex Beer (Österreich), Simone Buchholz (Deutschland), Arne Dahl (Schweden), Anna Grue (Dänemark), Antonio Manzini (Italien) und Anita Terpstra (Niederlande).

> 20190408-pm-hauptjury-ekp.pdf

Press Release 08.04.2019

The festival is proud to attract seven top-crime-writers from seven European countries for the main jury, Alex Beer (Austria), Simone Buchholz (Germany), Anna Grue (Denmark), Antonio Manzini (Italy), Anita Terpstra (Netherland), and also the winner of the European crime fiction star award 2018/19 Simon Beckett (Great Britain) and Arne Dahl (Sweden) agreed to contribute on the jury work.

> 20190408_Press_Mainjury.pdf