Orte

Unna (Stadt)

Die Stadt Unna als westfälische Stadt am Hellweg liegt am östlichen Rand des Ruhrgebiets und grenzt auch an die eher ländlich geprägten Regionen des Sauerlandes. Die vergangenen 150 Jahre der Stadtgeschichte sind bestimmt durch den Wandel von einer Ackerbürgerstadt zu einem Industriestandort. An wichtigen Rohstoffen gab es im Bereich Unnas vor allem Kohle und Salz, seit dem Mittelalter wurde im Bereich des heutigen Königsborn Kochsalz aus Sole gewonnen. Durch den Ausbau des alten Hellwegs zur befestigten Straße und den Anschluss Unnas an das Eisenbahnnetz im 18. und 19. Jahrhundert gelang die Anbindung an die neuen Ruhrgebietszentren. Die Industrialisierung kam mit dem Steinkohlebergbau nach Unna. Seit der einsetzenden Strukturkrise des Ruhrgebiets zu Beginn der 1960er-Jahre unterliegt die Stadt dem Wandel vom Industriestandort zum Dienstleistungszentrum im Kreis Unna. Die Kulturbetriebe Unna bilden zusammen mit dem Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. die Festivalleitung von "Mord am Hellweg".
www.unna.de