Orte

Unna (Kreis)

Der Kreis Unna zählt aktuell rund 393.000 Einwohner. In seinem Kern entstand er bereits 1753 im Rahmen der preußischen Verwaltungsreform als Landkreis Hamm (damalige Kreisstadt). 1901 schied Hamm aus dem Kreisverband aus, die Umbenennung in Landkreis Unna erfolgte jedoch erst 1930 mit der Verlegung der Kreisverwaltung von Hamm nach Unna. Bei der letzten kommunalen Neuordnung 1975 wurden zum "neuen" Kreis Unna acht Städte (Bergkamen, Fröndenberg/Ruhr, Kamen, Lünen, Schwerte, Selm, Unna, Werne) und zwei Gemeinden (Bönen, Holzwickede) zusammengefasst. Der Kreis Unna bietet Besuchern attraktive Ausflugsziele, kulturelle Highlights und geschichtsträchtige Gebäude und Denkmäler. Einige von ihnen boten und bieten perfekte Räumlichkeiten für Veranstaltungen im Rahmen von "Mord am Hellweg".
www.kreis-unna.de