Orte

Werkhof Kulturzentrum

Die Schlossbrauerei wurde in den achziger Jahren zu einem Kulturzentrum umgebaut. Das Gebäude war unter Denkmalschutz gestellt, aber zur Ruine verkommen. In der Folge entstanden Ausbildungsplätze im Bauhandwerk und im kaufmännischen Bereich. Waren es zur Startphase 35 Mitarbeiter*innen, so beschäftigt die "Werkhof gem. GmbH" in ihren besten Zeiten 500 Mitarbeiter*innen in den Bereichen Bau, Verwaltung, Ton-, Licht-, Bild- und Videotechnik, Recycling, soziale Dienste, Möbel- und Wohnraumservice sowie Renaturierung, Landschaftsschutz und Flächenreaktivierung.

Die Kultur-Arbeit verblieb im Werkhof e.V. und entwickelte sich ebenso erfreulich. So gab es bald neben den Studios zu Ausbildungszwecken, professionelle Theater-Gruppen. Auf zwei Bühnen konnten Musikveranstaltungen angeboten werden. Die Veranstaltungsräume - Saal, Katakombe und Lichtstudio - wurden jährlich von über 30.000 Gästen bei Konzert-, Kabarett - und Theaterveranstaltungen besucht. Für Künstler, Theater- und Tanzgruppen, Vereine und in vielen Bereichen ambitionierte Menschen war der Werkhof das Begegnungszentrum in der Region.

Heute ist die Kultur-Arbeit wie bei den anderen Kultur-Zentren in Hagen unter dem starken Druck der Einsparungen erheblich reduziert. Im Vordergrund der Kulturarbeit steht weiterhin die Förderung und Zusammenarbeit mit lokalen Musik- und Theatergruppen.

Adresse

Werkhof Kulturzentrum
Herrenstr. 17
58119 HagenHohenlimburg

Telefon: (02334) 92 91 90

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.werkhof-kulturzentrum.de