Orte

Hans-Sachs-Haus

Das von Alfred Fischer entworfene Gebäude wurde 1927 eingeweiht und diente bis 2002 als Sitz der Stadtverwaltung und Rathaus. Seinen ungewöhnlichen Namen erhielt das Haus nach einem Bürgerwettbewerb. Das Hans-Sachs-Haus beherbergte einen Konzertsaal mit der größten erhaltenen spätromantischen Konzertorgel Europas (denkmalgeschützt), einer Walcker-Orgel, die bis 2007 komplett restauriert und anschließend eingelagert wurde. Eine weitere Besonderheit war das mutmaßlich weltweit erste Farbleitsystem, das sich in den Fluren des Hauses befand und mit wandgroßen Farbfeldern in Primärfarben durch das Haus führt. Bei einer 2002 begonnenen umfassenden Renovierung stellten sich erhebliche Bauschäden heraus, so dass sich der Rat 2005 zum Abbruch des Gebäudes entschloss. Im Jahr 2006 wurde das Konzept entwickelt, ein modernes Gebäude für Rat, Verwaltung und Bürgerschaft unter Erhalt der stadtbildprägenden Fassade zu bauen. Der Baubeginn für das neue Hans-Sachs-Haus war 2009, 2013 wurde das Gebäude fertiggestellt.

Adresse

Hans-Sachs-Haus
Ebertstraße 11
45879 Gelsenkirchen

Web: www.hsh-ge.de

Anfahrt