Europäischer Preis für Kriminalliteratur

Krimipreis 2020/21: Die Hauptjury

Im Jahr 2020 feiert Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" ein Jubiläum: Vom 19. September bis 14. November 2020 wird die 10. Ausgabe des Krimifestivals in der Hellweg-Region stattfinden. Die Planungen für dieses Highlight laufen bereits auf Hochtouren. So steht schon eine namhafte Hauptjury für den Europäischen Preis für Kriminalliteratur (Ripper Award) 2020/21 fest.

Das Festival ist stolz, gleich sieben Top-Krimi-Autor*innen aus sieben europäischen Ländern für die Hauptjury gewonnen zu haben, so Alex Beer (Österreich), Simone Buchholz (Deutschland), Anna Grue (Dänemark), Antonio Manzini (Italien), Anita Terpstra (Niederlande), und auch die Gewinner des Europäischen Preises für Kriminalliteratur 2018/19 Simon Beckett (Großbritannien) und Arne Dahl (Schweden) haben ihre Bereitschaft erklärt, an der Juryarbeit mitzuwirken.

Der Ripper Award wird derzeit für seine siebte Vergabe 2020/21 erneut ausgelobt. Der Preis wird an eine*n international erfolgreiche*n Krimi-Autor*in vergeben, die*der sich mit ihrem*seinem bisherigem Wirken im europäischen oder im internationalen Ausmaß um die Kriminalliteratur verdient gemacht hat.

Noch bis zum 11. April 2019 können Verlage, literarische Einrichtungen, Bibliotheken, Lektorate, Agenturen, Krimiautor*innen, Krimimedien, Blogs in ganz Europa für den Preis Krimi-Autor*innen vorschlagen, deren*dessen Werke zur lebendigen und zeitgemäßen Weiterentwicklung der Kriminalliteratur in Europa beigetragen haben. Nach Ablauf der Vorschlagsfrist bildet zunächst eine Vorjury, der die Festivalleitung und der Bremer Krimiautor und Ideengeber für den Preis, Jürgen Alberts, angehören, eine Longlist von 11 Kandidat*innen. Daraus erstellt wiederum die Hauptjury eine Shortlist von 3-5 Nominierten, die sich mit einer Lesung auf dem Festival dem Publikum präsentieren. Im Festivalzeitraum 2020 entscheiden dann letztlich Publikum sowie Leser*innen per Online-Voting und Postkartenabstimmung über die*den Gewinner*in.

"Mord am Hellweg" wird seinem sehr guten Ruf weiterhin gerecht: Im Herbst 2020 erwartet die Krimi-Fans ein vielfältiges Programm mit mörderisch-guten Lesungen von renommierten Krimi-AutorInnen an außergewöhnlichen Orten. Es bleibt spannend!

Hier geht es zur englischen Version der Pressemitteilung:
pdfMain jury European Crime Fiction Star Award 2020/21