Drucken

Mord am Hellweg - Logo
Europas größtes internationales Krimifestival

Kalender

Kalender

DO, 22.09., Führungen ab 18:00 Uhr, Lesung 19:30 Uhr Blind Crime Date

Überraschung garantiert! Auch in diesem Jahr lädt "Mord am Hellweg" zu attraktiven "Blind Crime Dates" ein. Wird es in Gelsenkirchen ein Thriller, ein Küsten-, Kunst- oder Regionalkrimi? Und die Frage aller Fragen: Welchen Autor bzw. welche Autorin werden Sie an diesem Abend kennenlernen? Psst … es wird nichts verraten! Außer, dass es in der denkmalgeschützten Halle der ehemaligen Kokerei Rheinelbe, in dem sich seit 2000 das Atelier des Künstlerpaares Marion und Bernd Mauß befindet, eine PREMIERENLESUNG geben wird.

Marion Mauß ist Malerin, beschäftigt sich mit Eingießungen in Polyesterharz und erstellt Objekte. Der 2019 verstorbene Bernd Mauß war Bildhauer, arbeitete in Steatit, Holz, Eisen und kombinierte diese drei unterschiedlichen Materialien zu spannungsvollen Objekten. Der Künstlergarten mit seinen vielfältigen Skulpturen und Objekten lädt ebenfalls zum Verweilen und Flanieren ein.

Der Journalist und Moderator Volker Stephan wird das Publikum durch den literarisch-künstlerischen Abend führen.

ACHTUNG! Die ausgestellten Arbeiten des Künstlerpaares können vor der abendlichen Lesung um 18.00 und 18.30 Uhr bei Kurzführungen in heimeliger Atmosphäre des Ateliers besichtigt werden (im Ticketpreis enthalten). Für den kleinen Hunger ist durch türkische Köstlichkeiten gesorgt (im Ticketpreis enthalten).

Location

Kunststation Rheinelbe Marion und Bernd Mauß
Leithestraße 111c
45886 Gelsenkirchen

Telefon: 0209/1791699

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: https://mausskunst.jimdofree.com/

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de