Kalender

FR, 28.10., 19:30 Uhr Eberhard Michaely

Der studierte Jazz-Saxophonist Eberhard Michaely hat 2014 auf einer Pilgerreise die Liebe zum Schreiben entdeckt. Als Gegenpol zu seiner kreativen Arbeit ist er jedoch parallel als Busfahrer für die Hamburger Hochbahn unterwegs. Dort findet er die nötige Inspiration für seine Figuren und Geschichten. Im Frühjahr 2022 wurde er mit dem Glauser, einer der wichtigsten deutschen Krimipreise ausgezeichnet. Mit seiner Hobbyermittlerin, der pensionierten Hamburger Fleischereifachverkäuferin Franziska Helbing sind Eberhard Michaely echte Wohlfühl-Krimis gelungen, die an den Stil von Agatha Christies erinnern. Auf Hof Haulle macht er mit Teil 4 der Reihe "Frau Helbing und das Vermächtnis des Malers" Halt. Die pensionierte Fleischereifachverkäuferin Frau Helbing ist im Hamburger Grindelviertel zu Hause. Als passionierte Krimileserin kennt Sie sich mit Mordfällen bestens aus, kein Verbrechen bleibt unaufgeklärt! Mit ihrer charmanten und resoluten Art schließt man die schrullige alte Dame sofort ins Herz und begibt sich mit ihr auf viele erste Male: Ein Klassikkonzert, französisches Frühstück in einem Café oder der Besuch einer Vernissage in der Hamburger Galerie Kleidermann.

Zu "Frau Helbing und das Vermächtnis des Malers" (10/22):
Mit Kunst hat Frau Helbing wenig am Hut. Trotzdem willigt die pensionierte Fleischereifachverkäuferin ein, ihre Freundin Heide auf eine Vernissage in die Hamburger Galerie Kleidermann zu begleiten. Denn der kürzlich verstorbene Marcel Poisson, dem sich die Ausstellung widmet, ist mit Frau Helbing zur Schule gegangen. Obwohl ihm der große Durchbruch als Künstler zu Lebzeiten verwehrt blieb, hat Poisson ein beträchtliches Vermögen hinterlassen: Er hat berühmte Gemälde kopiert und an Kunstliebhaber verkauft. Kurz nach der Vernissage wird in die Villa des Malers eingebrochen. Poissons Lebensgefährte Jacques bittet Frau Helbing, deren detektivische Fähigkeiten sich herumgesprochen haben, um Mithilfe. Doch als sie in der Villa eintrifft, ist Jacques tot - mit einem Schürhaken erschlagen. Um den Mörder zu überführen, muss sich Frau Helbing in eine ihr völlig fremde Welt begeben.

Location

Kulturscheune Hof Haulle
An der Rosenau 2
59505 Bad Sassendorf

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.tuk-badsassendorf.de/hof-haulle

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de