Kalender

DO, 03.11., 19:30 Uhr Wolfgang Schorlau & Claudio Caiolo

Mafiosi aufgepasst: Commissario Morello ermittelt wieder! Im wunderschönen Haus Witten entführen Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo in die Welt des Commissario Morello, den es in seinem zweiten Fall "Der Tintenfischer" von Venedig zurück in seine Heimat Sizilien verschlägt. Der mehrfach ausgezeichnete Bestsellerautor Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart und schreibt seit 2009 die Kriminalromane um den Privatermittler Georg Dengler. Der in Sizilien geborenen Claudio Caiolo schrieb und inszenierte zahlreiche Theaterstücke und Filmdrehbücher und wirkte auch als Schauspieler mit. Präsentiert das spannende Autorenduo also Bella Italia zwischen Venedig und Sizilien? Keineswegs, die Besucher erwartet ein knallharter politischer Krimi, in dem Morello es nicht nur mit der nigerianischen Mafia, sondern auch mit Zynismus und Korruption in den staatlichen Behörden aufnehmen muss.

Zu "Der Tintenfischer" (06/21):
Markusplatz, Riva degli Schiavoni, Rialtobrücke – Venedig ist menschenleer in Zeiten von Corona. Commissario Morello, der aus Cefalù in Sizilien hierher versetzt worden war, hatte lange mit der Lagunenstadt und ihren Touristenmassen gehadert. Jetzt tritt die Schönheit Venedigs spektakulär hervor, doch Morello weiß nicht, ob er das wirklich genießen kann. Zusammen mit seiner Kollegin Anna Klotze ist er in der Stadt unterwegs, als sie einen jungen Mann, einen Flüchtling aus Nigeria, in den Canal Grande springen sehen. Anna kann ihn retten. Zu der Verzweiflungstat hat ihn das Schicksal seiner Freundin gebracht, die von der nigerianischen Mafia in Sizilien zur Prostitution gezwungen wird. Morello muss nach Sizilien, um die junge Afrikanerin zu befreien. Anna Klotze schließt sich ihm trotz seiner Bedenken an. Sie fahren aus Sicherheitsgründen mit einem Segelboot los und nehmen schiffsbrüchige Flüchtlinge auf. Sie legen in Marina di Palma auf Sizilien an – dort stehen trotz angeforderter Hilfe keine Krankenwagen für die entkräfteten Flüchtlinge bereit. Stattdessen wird Morello verhaftet …

Veranstaltungskarten

Karten: Saalbaukasse (02302) 58 12 44 1, saalbaukasse@stadt-witten, i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro in Unna e. V. (02303) 96 38 50 und in unserem pretix-Ticketshop.

Ticketpreise
Vorverkauf: 17,90 € / ermäßigt* 15,90 €
Abendkasse: 22,00 €/ ermäßigt 19,00 €

Hier gelangen Sie zum pretix-Ticketshop von "Mord am Hellweg". Hier geht es direkt zum Ticketkauf für die Veranstaltung.

Bitte beachten Sie, dass auf jede Bestellung zusätzlich eine Systemgebühr von 2,5 % erhoben wird. Für den evtl. Versand von Karten erheben wir eine zusätzliche Versand- und Bearbeitungsgebühr von 3,00 Euro.

 

WICHTIG! Derzeit gelten coronabedingt keinerlei Beschränkungen mehr für den Besuch und die Durchführung von Kulturverstaltungen. Doch die weiteren Pandemieentwicklungen der kommenden Monate und insbesondere des kommenden Herbstes sind noch nicht absehbar. Deswegen müssen wir vorbereitet sein. Bitte beachten Sie daher, dass – je nach Pandemielage im Herbst – Ortsverschiebungen, Absagen und Veranstaltungsverschiebungen aufgrund pandemiebedingter Beschränkungen erneut möglich sein können, so wenig wie wir uns das wünschen. Bitte nehmen Sie daher unsere zusätzlichen - pandemiebedingten - Geschäftsbedingungen zur Kenntnis.

Location

Haus Witten
Ruhrstraße 86
58452 Witten

Web: www.kulturforum-witten.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de