Kalender

MI, 06.10., 19:30 Uhr Doris Gercke

Die Kultautorin Doris Gercke, legendäre Grande Dame des deutschen Krimis, erschuf mit "Bella Block" eine der bekanntesten Ermittlerfiguren Deutschlands. Die von Hannelore Hoger in der gleichnamigen ZDF-Fernsehreihe kongenial verkörperte Kommissarin lockte 24 Jahre lang Millionen Zuschauer*innen vor die Bildschirme. Das literarische Genre des Kriminalromans nutzt Doris Gercke vortrefflich, um gesellschaftliche und politische Verhältnisse darzustellen. Für ihr Schaffen wurde die Autorin u.a. im Jahr 2000 mit dem Ehrenpreis des GLAUSER ausgezeichnet. An diesem Abend beweist Doris Gercke ihr literarisches Können mit ihrem neuen Krimi "Die Nacht ist vorgedrungen". Darin glaubt eine Journalistin, dass der Tod ihres langjährigen Mitstreiters Mord war und stößt auf der Suche nach Antworten auf einige große Lügen. Außerdem liest die Hamburger Starautorin für den 10. "Mord am Hellweg"-Krimiband die Kurzgeschichte "Erwitte erinnern", die u.a. in den Steinbrüchen der Zementfabrikstadt spielt. Deshalb ist auch der Veranstaltungsort entsprechend gewählt: Lassen Sie sich von den spannenden Geschichten Doris Gerckes am Rande eines aufgelassenen, nun renaturierten Steinbruchs, in der Atmosphäre des Spenner Forums faszinieren.

Zu "Die Nacht ist vorgedrungen":
Karla Böhm, Journalistin und Romanautorin, weiß: Der Tod ihres langjährigen Mitstreiters war Mord. Aber worum ging es dabei, und wie viel will sie darüber wirklich wissen? Doris Gercke, nüchterne Ästhetin und gnadenlose Chronistin deutscher Geschichte im Spannungsgenre, schlägt mit ihrem neuen Roman einen Bogen durch die letzten Jahrzehnte - und landet unausweichlich bei großen Lügen in Vergangenheit und Gegenwart.

 

Hier können Sie sich über die vor Ort geltenden Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen informieren.

Mitwirkende

Deutsche Autoren

Location

Spenner Forum
Bahnhofstraße 20
59597 Erwitte

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de