Kalender

SA, 01.10., 19:30 Uhr Hellweg meets World II

Seien Sie dabei, wenn vier internationale Autor*innen im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund vielfältige (fiktive) Verbrechen präsentieren. Hochspannung garantiert die aus Kalifornien anreisende Krimiautorin Sara Gran, die mit ihrer Krimiserie um "die beste Ermittlerin der Welt" Claire DeWitt zahlreiche Preise gewann. Der israelische Mega-Bestsellerautor Dror Mishani wurde mit seinen Romanen um Inspektor Avi Avraham weltbekannt. Für noch mehr Gänsehaut sorgen die deutschen Bestsellerautor*innen Friedrich Ani, der u.a. gleich mehrfach den Deutschen Krimipreis verliehen bekam, und Elisabeth Herrmann, die nicht wenige als derzeit beste deutschsprachige Krimiautorin überhaupt ansehen. Eine Mischung, die ihresgleichen sucht! Deutscher Lesepart: Oliver Mommsen (Schauspieler: "Tatort Bremen", "Was tun, wenn's brennt?"; angefragt). Moderation: Margarete von Schwarzkopf (Kulturjournalistin, u.a. NDR und DR). Musik: Jörg Budde und N.N.

Die Kriminacht wird im Rahmen der öffentlichen Tagung „Zur Ästhetik des Kriminalromans“ veranstaltet, bei der auch die in Dortmund anwesenden Autor*innen als Panelgäste über Themen wie „Global Crime“ und „Themen und Trends“ mit Experten aus Literaturwissenschaft und -kritik diskutieren. Die Tagung ist auch für Nicht-Fachleute zugänglich. Mehr zur Tagung finden Sie demnächst hier.

Hinweis: Die Veranstaltung war ursprünglich für den 03.10.2020 geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

Veranstaltungskarten

Karten/Infos: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 und in unserem pretix-Ticketshop.

Ticketpreise
Vorverkauf: 20,90 € / ermäßigt* 18,90 €
Abendkasse: 26,00 € / ermäßigt* 22,00 €

Hier gelangen Sie zum pretix-Ticketshop von "Mord am Hellweg". Hier geht es direkt zum Ticketkauf für die Veranstaltung.

Bitte beachten Sie, dass auf jede Bestellung zusätzlich eine Systemgebühr von 2,5 % erhoben wird. Für den evtl. Versand von Karten erheben wir eine zusätzliche Versand- und Bearbeitungsgebühr von 3,00 Euro.

Selbstverständlich hoffen wir zuversichtlich, dass unser Festival 2022 endlich unter Normalbedingungen stattfinden kann, zumindest im Herbst, wenn das Hauptprogramm über die Bühne gehen soll. Noch sind aber Unsicherheiten zu bedenken, insbesondere, aber nicht nur, für unsere Specials im März. Bitte beachten Sie daher, dass alle Veranstaltungen aktuell unter Pandemievorbehalt stehen und Ortsverschiebungen, Absagen und Veranstaltungsverschiebungen aufgrund pandemiebedingter Beschränkungen möglich sein können, deshalb sind auch noch personalisierte Angaben etc. notwendig. Bei Absage/Verschiebung ist Ticketstornierung möglich. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die jeweilig geltenden Coronaschutzverordnungen und damit verbundene (unter Umständen je nach Pandemielage wechselnde Einlassbestimmungen 3G, 2G, 2G+ oder anderes, falls es noch Beschränkungen gibt). Mit dem Kartenkauf stimmen Sie diesen jeweils geltenden Bedingungen zu, die Sie spätestens ca. eine Woche vor der Veranstaltung auf dieser Seite finden können und sich an gesetzlichen Vorgaben oder Verordnungen orientieren. Alle Informationen zum Ticketkauf finden Sie nachstehend unter "ACHTUNG", ausführliche Details hier. Alle dort zu findenden Informationen sind auch Bestandteil unserer Geschäftsbedingungen, die Sie mit dem Kauf des/der Ticket(s) akzeptieren.

ACHTUNG! Aufgrund der unsicheren Pandemielage auch 2022 verkaufen wir Tickets derzeit nur personalisiert (mit ggf. Vorlage vom Impf- oder Genesenennachweis etc. und Ausweispflicht bei der Veranstaltung) und nur online über unseren Ticketshop bzw. telefonisch oder per Mail beim i-Punkt der Stadt Unna (Tel. 02303 - 10 37 77, derzeit DI bis FR von 10:30 – 16:30 Uhr, SA 10:30 – 14:30 Uhr; E-Mail jederzeit an: zib-i-punkt@stadt-unna.de) oder beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (Tel. 02303 - 96 38 50, MO bis DO, 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr oder FR 09.30 Uhr bis 14.00 Uhr; E-Mail an ticket@mordamhellweg.de). Ob Karten lokal in der jeweiligen Veranstaltungsstadt erworben werden können, entnehmen Sie bitte der obigen Angabe. Sollten sich die Pandemielage entspannen und die Bedingungen für den Ticketerwerb sich ggf. ändern, informieren wir darüber aktuell auf unserer Webseite und mit unseren Social Media-Accounts.

Da heute niemand die Pandemielage für 2022 beurteilen oder gar vorhersagen kann, kann es ggf. zu Absagen oder Teilabsagen bzw. Verschiebung der Veranstaltungen kommen. Selbstverständlich ist eine kostenfreie Rückabwicklung der Karten garantiert, wenn alternative Termine nicht wahrgenommen werden können. Wenn wir auch nicht hoffen, dass dies eintritt, wichtige Details "für alle Fälle" lesen Sie bitte hier.

Location

Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
Hansastr. 3
44137 Dortmund

Telefon: (0231) 50 - 25522

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: https://mkk.dortmund.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de