Kalender

DO, 07.10., 19:30 Uhr Christof Weigold

Der Schriftsteller und Drehbuchautor Christof Weigold lässt mit dem ausgewanderten deutschen Glücksritter und Privatermittler "Hardy Engel" seit gut drei Jahren die goldenen 20er Jahre Hollywoods wieder aufleben. Seine hard-boiled Thriller im Noir-Stil sind sehr erfolgreich, weil äußerst unterhaltsam. Im Herbst 2021 dürfen sich Fans von "Mord am Hellweg" auf Weigolds dritten Band der Reihe freuen, "Die letzte Geliebte", den er an diesem Abend im Kinorama von Unna präsentiert. Zudem liest er aus seinem Kurzkrimi "Die Toten und die Roten von Unna", den er exklusiv für die "Mord am Hellweg X"-Jubiläumsanthologie verfasst hat. Der spielt zu Zeiten des Kapp-Putsches im mitunter mittelalterlich anmutenden Nicolaiviertel der Hellwegstadt. Zehn Tage, bevor Hardy Engel die bereits gebuchte Reise über den Atlantik antreten und nach Amerika emigrieren würde, kommen seine Eltern in der westfälischen Kleinstadt östlich von Dortmund ums Leben. Was genau passiert ist, das erfahren Sie im Kinorama.

Hinweis: Die Veranstaltung war ursprünglich für den 27.09.2020 geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

Zu "Die letzte Geliebte":
Hollywood in den Roaring Twenties, der Aufstieg des Ku-Klux-Klan und eine Verschwörung, die in die höchsten politischen Kreise reicht.

Das Jahr 1923 ist angebrochen. Das Land wird regiert von einem Präsidenten, der es nicht so genau nimmt mit Anstand und Moral. Skandale erschüttern die politische Elite - aber an der Westküste hat man andere Probleme. Vor allem Privatermittler Hardy Engel, dessen neuester Auftrag ihn mitten hineinführt in den Sumpf von Hollywoods Geheimnissen. Und diesmal stinkt die Sache wirklich zum Himmel. "Finden Sie heraus, was Will Hays für Dreck am Stecken hat. Ich will diesen Heuchler zu Fall bringen!" - Mit diesem Satz beginnt für Hardy Engel sein bislang schwierigster Fall. Will Hays: oberster Boss von Hollywood, der Saubermann des Filmgeschäfts. Aber Engel weiß nur zu gut: gerade die mit den weißesten Westen haben am meisten zu verbergen. Und tatsächlich: Ex-Politiker Hays pflegt nicht nur regen Kontakt zum Ku-Klux-Klan, der gerade rasanten Zulauf erlebt und immer brutaler agiert. Es gibt auch eine junge, geheimnisvolle Frau, über die er seine Hand hält. Ist sie Hays' Geliebte? Oder deckt er einen anderen, noch mächtigeren Mann, dessen Verhältnis mit ihr nicht auffliegen darf? Als Engel und seine Gefährtin Polly anfangen, tiefer zu graben, wird klar: Hier geht es um eine Affäre, die höchste politische Kreise betrifft. Wer ist der mächtige Mann im Schatten? Gibt es nur die eine mysteriöse Geliebte? Engels Gegenspieler schrecken jedenfalls vor nichts zurück. Und die erste Leiche lässt nicht lange auf sich warten …

Veranstaltungskarten

Karten/Infos: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77 und Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 oder über pretix

Ticketpreise
Vorverkauf: 14,90 € / ermäßigt* 12,90 €
Abendkasse: 18,00 € / ermäßigt* 16,00 €

Hier gelangen Sie zum pretix-Ticketshop von "Mord am Hellweg". Hier geht es direkt zum Ticketkauf für die Veranstaltung mit Christof Weigold.

Bitte beachten Sie, dass auf jede Bestellung zusätzlich eine Systemgebühr von 2,5 % erhoben wird. Für den evtl. Versand von Karten erheben wir eine zusätzliche Versandgebühr von 2,50 Euro.

Selbstverständlich hoffen wir zuversichtlich, dass im Herbst unser "Mörderisches Intermezzo" einigermaßen unter Normalbedingungen stattfinden kann. Bitte beachten Sie dennoch, dass alle Veranstaltungen aktuell unter Pandemievorbehalt stehen und Ortsverschiebungen, Absagen und Veranstaltungsverschiebungen aufgrund pandemiebedingter Beschränkungen möglich sein können. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Einlassbestimmungen und inwiefern es ggf. notwendig ist geimpft, genesen oder getestet zu sein. Mit den Kartenkauf stimmen Sie diesen ggf. (später) geforderten Bedingungen zu. Diese Infos finden Sie spätestens ab ca. eine Woche vor der Veranstaltung auf www.mordamhellweg.de. Die wesentlichen Informationen zum Ticketkauf finden Sie nachstehend unter "ACHTUNG", ausführliche Details hier. Alle dort zu findenden Informationen sind auch Bestandteil unserer Geschäftsbedingungen, die Sie mit dem Kauf des/der Ticket(s) akzeptieren.

ACHTUNG! Aufgrund der Pandemielage können Tickets derzeit nur personalisiert (mit Ausweispflicht bei der Veranstaltung) und nur online über unseren Ticketshop bzw. telefonisch oder per Mail beim i-Punkt der Stadt Unna (Tel. 02303 - 10 37 77,derzeit DI bis FR von 10:30 – 16:30 Uhr, SA 10:30 – 14:30 Uhr; E-Mail jederzeit an: zib-i-punkt@stadt-unna.de) oder beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (Tel. 02303 - 96 38 50, MO bis DO, 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr oder FR 09.30 Uhr bis 14.00 Uhr; E-Mail an ticket@mordamhellweg.de) bestellt werden. Zurzeit können Karten lokal in der jeweiligen Veranstaltungsstadt leider nicht erworben werden. Sollte sich die Pandemielage entspannen, informieren wir auf unserer Webseite und mit unseren Social Media-Accounts darüber, ab wann wo ggf. lokal Karten zu erwerben sind.

Da heute niemand die Pandemielage für den Herbst beurteilen oder gar vorhersagen kann, kann es ggf. zu Absagen oder Teilabsagen bzw. Verschiebung der Veranstaltungen kommen. Selbstverständlich ist eine kostenfreie Rückabwicklung der Karten garantiert, wenn alternative Termine nicht wahrgenommen werden können. Wenn wir auch nicht hoffen, dass dies eintritt, wichtige Details "für alle Fälle" lesen Sie bitte hier.

Mitwirkende

Deutsche Autoren

Location

Kinorama
Massener Straße 32-38
59423 Unna

Telefon: (0 23 03) 1 57 28

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.kino-unna.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de