Drucken

Mord am Hellweg - Logo
Europas größtes internationales Krimifestival

Kalender

Kalender

DO, 30.09., 19:30 Uhr Friedrich Ani - !!! AUSVERKAUFT !!!

Mit seinen Tabor-Süden-Romanen und vielen Tatort-Drehbüchern wurde Friedrich Ani berühmt. U.a. erhielt er bereits sieben Mal den deutschen Krimi-, zweimal den renommierten Grimme-Preis. In seinem brandneuen Buch "Letzte Ehre" entwickelt sich die Suche nach einem verschwundenen Mädchen zu einem Horrortrip durch die Abgründe männlicher Machtfantasien und die Verwüstung, die sie hinterlassen. Ein packender Roman! Damit aber noch nicht genug, auch Werl wird zum Tatort eines neuen Ani-Kriminalfalls. Für die brandneue "Mord am Hellweg X"-Anthologie schrieb der Bestsellerautor nämlich exklusiv die Kurzgeschichte "Der Tod kommt heim nach Werl". Das Geheimnis, wem es in der Stadt des berühmten Marienwallfahrtsorts dabei an den Kragen geht, lüftet der Münchener Autor natürlich auch höchstpersönlich. Moderation: Matthias Bongard (u.a. WDR).

Hinweis: Die Veranstaltung war ursprünglich für den 01.10.2020 geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

Hinweis: Der Veranstaltungsort hat sich geändert. Aufgrund von Bauarbeiten kann die Lesung nicht in der Stadtbücherei stattfinden, sondern findet im Kulturbahnhof in Werl statt. Tickets mit dem alten Veranstaltungsort behalten ihre Gültigkeit.

Zu "Letzte Ehre":
Die siebzehnjährige Finja Madsen ist nach einer Party nicht nach Hause gekommen. Es gibt keine Zeugen, keine äußeren Anhaltspunkte dafür, was mit ihr passiert ist. Die Ermittlungen stecken fest. Oberkommissarin Fariza Nasri vernimmt Personen aus dem Umfeld der Vermissten, darunter auch den Freund der Mutter, Stephan Barig. In dessen Haus hat die Party stattgefunden, während er das Wochenende mit zwei Bekannten auf dem Land verbrachte. Barig gibt gewissenhaft Auskunft. Nasri hört zu, stellt Fragen - und ist sich mit einem Mal sicher, dass der Mann lügt. Doch hat er wirklich etwas mit dem Verschwinden der jungen Finja zu tun, oder verbirgt er etwas ganz Anderes?

Die Suche nach einem verschwundenen Mädchen wird mehr und mehr zu einem Horrortrip durch die Abgründe männlicher Machtfantasien und die Verwüstungen, die sie hinterlassen. Fariza Nasri gerät in einen Strudel der Gewalt, der sie immer weiter mitreißt, bis sie darin zu ertrinken droht. Ein packender, schmerzhafter und düsterer Roman.

Mitwirkende

Deutsche Autoren

Moderationen

Location

Kulturbahnhof
Bahnhofstr.1
59457 Werl

Web: www.bahnhof-werl.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de