Kalender

DO, 30.09., 19:30 Uhr Bernhard Aichner

Nicht nur mit seiner Totenfrau-Trilogie stand der Innsbrucker Schriftsteller und Fotograf Bernhard Aichner monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Seine Romane wurden in sechzehn Länder verkauft, u.a. in die USA und nach England. Eine Verfilmung wird gerade gedreht. Mit "Dunkelkammer" erschien im Frühjahr 2021 der Auftakt seiner neuen Krimireihe um Pressefotograf David Bronski und dessen Journalistenkollegin Svenja Spielmann. "Gegenlicht" ist der zweite Band der Reihe, in dem ein afrikanischer Flüchtling sprichwörtlich vom Himmel fällt. In Gelsenkirchen gibt der Krimistar Einblick gleich in zwei atemberaubende Fälle. Aber damit der Spannung noch nicht genug - der Ausnahmeautor hat an diesem Abend auch seine exklusiv für die "Mord am Hellweg X"-Anthologie verfasste Kurzgeschichte im Gepäck, die in Gelsenkirchen spielt und (auch) mit Yves Kleins berühmten "Blau" zu tun hat. Daher liest Bernhard Aichner auch im Foyer des "Musiktheater im Revier", eines der bedeutendsten europäischen Theaterbauten der Nachkriegszeit, das mit den berühmten blauen Schwammreliefs die größten Werke beheimatet, die Klein je schuf!

Hinweis: Die Veranstaltung war ursprünglich für den 01.10.2020 geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

Zu "Dunkelkammer":
Es ist Winter in Innsbruck. Ein Obdachloser rettet sich in eine seit langem leerstehende Wohnung am Waldrand. Im Schlafzimmer findet er eine Leiche, die dort seit zwanzig Jahren unentdeckt geblieben war. Ein gefundenes Fressen für Pressefotograf David Bronski. Gemeinsam mit seiner Journalistenkollegin Svenja Spielmann soll er vom Tatort berichten und die Geschichte der Toten recherchieren. Dass dieser Fall jenseits des Spektakulären aber auch etwas mit ihm zu tun hat, verschweigt er. Seit er denken kann, fotografiert Bronski das Unglück. Richtet seinen Blick auf das Dunkle in der Welt. Dort wo Menschen sterben, taucht er auf. Er hält das Unheil fest, ist fasziniert von der Stille des Todes. Es ist wie eine Sucht. Bronski ist dem Tod näher als allem anderen, er lebt nur noch für seine Arbeit und seine geheime Leidenschaft. Das Fotografieren, analog. Dafür zieht er sich zurück in seine Dunkelkammer. Es sind Kunstwerke, die er hier schafft. Porträts von toten Menschen. Es ist sein Versuch, wieder Sinn zu finden nach einem schweren Schicksalsschlag.

Zu "Gegenlicht":
Es ist Sommer in Berlin. Ein Mann fällt vom Himmel. Ein blinder Passagier, versteckt im Fahrwerkraum eines Flugzeugs. Ein Leben, das im Garten einer hübschen Jugendstilvilla endet. Die fünf Rohdiamanten in seiner Hosentasche verschwinden, bevor die Polizei auftaucht. David Bronski und seine Kollegin Svenja Spielmann recherchieren die tragische Geschichte eines afrikanischen Flüchtlings und tauchen ein in eine Welt aus Gier und Gewalt. Ihre Recherchen kosten sie beinahe das Leben.

Veranstaltungskarten

Karten/Infos: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77 und Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 oder über pretix.

!!! ACHTUNG !!! Für diese Veranstaltung gibt es wieder Karten. Sie können also buchen. Personen, die sich auf die Warteliste eingetragen hatten, sind bereits automatisch benachrichtigt worden, dass wieder Tickets verfügbar sind. Bitte schauen Sie in Ihr Mailfach oder auch ggf. bei dem Spams nach und beachten Sie die Fristen für den Ticketkauf. Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung (gültig bis zum 17. September) entfallen bei der Bestuhlung in der Veranstaltungsstätte nunmehr die Abstandsregelungen. Es gilt jedoch nach Verordnung definitiv die 3G-Regel: Der Zugang ist wie bisher nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete zulässig. Bitte zur Veranstaltung die entsprechenden Testate mitbringen.
Da niemand weiß, wie sich die Pandemielage bis zum Veranstaltungsbeginn entwickelt, bieten wir weiterhin ausschließlich personalisierte Tickets an und bitten darum sich laufend hier bei pretix oder über die Webseite www.mordamhellweg.de über neuere Entwicklungen zu informieren.

Ticketpreise
Vorverkauf: 16,90 € / ermäßigt* 14,90 €
Abendkasse: 21,00 € / ermäßigt* 19,00 €

Hier gelangen Sie zum pretix-Ticketshop von "Mord am Hellweg". Hier geht es direkt zum Ticketkauf für die Veranstaltung mit Bernhard Aichner.

Bitte beachten Sie, dass auf jede Bestellung zusätzlich eine Systemgebühr von 2,5 % erhoben wird. Für den evtl. Versand von Karten erheben wir eine zusätzliche Versandgebühr von 2,50 Euro.

Selbstverständlich hoffen wir zuversichtlich, dass im Herbst unser "Mörderisches Intermezzo" einigermaßen unter Normalbedingungen stattfinden kann. Bitte beachten Sie dennoch, dass alle Veranstaltungen aktuell unter Pandemievorbehalt stehen und Ortsverschiebungen, Absagen und Veranstaltungsverschiebungen aufgrund pandemiebedingter Beschränkungen möglich sein können. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Einlassbestimmungen und inwiefern es ggf. notwendig ist geimpft, genesen oder getestet zu sein. Mit den Kartenkauf stimmen Sie diesen ggf. (später) geforderten Bedingungen zu. Diese Infos finden Sie spätestens ab ca. eine Woche vor der Veranstaltung auf www.mordamhellweg.de. Die wesentlichen Informationen zum Ticketkauf finden Sie nachstehend unter "ACHTUNG", ausführliche Details hier. Alle dort zu findenden Informationen sind auch Bestandteil unserer Geschäftsbedingungen, die Sie mit dem Kauf des/der Ticket(s) akzeptieren.

ACHTUNG! Aufgrund der Pandemielage können Tickets derzeit nur personalisiert (mit Ausweispflicht bei der Veranstaltung) und nur online über unseren Ticketshop bzw. telefonisch oder per Mail beim i-Punkt der Stadt Unna (Tel. 02303 - 10 37 77,derzeit DI bis FR von 10:30 – 16:30 Uhr, SA 10:30 – 14:30 Uhr; E-Mail jederzeit an: zib-i-punkt@stadt-unna.de) oder beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (Tel. 02303 - 96 38 50, MO bis DO, 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr oder FR 09.30 Uhr bis 14.00 Uhr; E-Mail an ticket@mordamhellweg.de) bestellt werden. Zurzeit können Karten lokal in der jeweiligen Veranstaltungsstadt leider nicht erworben werden. Sollte sich die Pandemielage entspannen, informieren wir auf unserer Webseite und mit unseren Social Media-Accounts darüber, ab wann wo ggf. lokal Karten zu erwerben sind.

Da heute niemand die Pandemielage für den Herbst beurteilen oder gar vorhersagen kann, kann es ggf. zu Absagen oder Teilabsagen bzw. Verschiebung der Veranstaltungen kommen. Selbstverständlich ist eine kostenfreie Rückabwicklung der Karten garantiert, wenn alternative Termine nicht wahrgenommen werden können. Wenn wir auch nicht hoffen, dass dies eintritt, wichtige Details "für alle Fälle" lesen Sie bitte hier.

Mitwirkende

Internationale Autoren

Location

Musiktheater im Revier
Kennedyplatz
45881 Gelsenkirchen

Web: www.musiktheater-im-revier.de/Start/

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de