Kalender

FR, 08.10., 19:30 Uhr Andreas Gruber - !!! Vorerst AUSVERKAUFT !!!

Der österreichische Bestsellerautor Andreas Gruber gilt als einer der profiliertesten und vielseitigsten deutschsprachigen Thriller-, Fantasy- und Horrorautoren überhaupt. Der vielfach ausgezeichnete Krimistar - bekannt für seinen kompromisslosen Hard Boiled-Stil - hat bereits mehrere erfolgreiche Reihen mit spannenden Figuren und bizarren Mordfällen veröffentlicht. Jüngst wurde mit "Todesfrist" der erste Fall aus Grubers hochgelobter Thriller-Reihe um den misanthropischen Profiler Maarten S. Sneijder verfilmt. Nach Hamm bringt Andreas Gruber nun mit "Todesschmerz" den sechsten Band der Reihe mit. Er erscheint im September 2021, wenige Tage vor der Veranstaltung. Außerdem stellt er seine exklusiv für den Jubiläums-Krimiband "Mord am Hellweg X" geschriebene Hammer Mordgeschichte "Lauter nette Menschen in Hamm" vor.

Hinweis: Die Veranstaltung war ursprünglich für den 09.10.2020 geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Bereits erstandene Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

Zu "Todesschmerz":
Mitten in den brisanten Ermittlungen um einen Verräter in den eigenen Reihen werden BKA-Profiler Maarten S. Sneijder und sein Team abgezogen und nach Norwegen geschickt, um den Mord an der deutschen Botschafterin aufzuklären. Vor Ort bekommen sie es mit einem besonders heimtückischen Gegenspieler zu tun. Der dirigiert nicht nur ein internationales kriminelles Netzwerk, auch seine Grausamkeit scheint keine Grenzen zu kennen. Als dann noch eine Verbindung zu dem Maulwurf im BKA deutlich wird und ein erstes Mitglied von Sneijders Team einem kaltblütigen Killer zum Opfer fällt, steht Sneijder vor seiner bisher größten Herausforderung …

Veranstaltungskarten

Karten/Infos: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 oder über pretix.

!!! VORERST AUSVERKAUFT !!! Für die Veranstaltung mit Andreas Gruber sind aktuell keine Karten mehr verfügbar, da das Kartenkontingent pandemiebedingt noch eingeschränkt ist und bereits vor der ersten Verschiebung von "Mord am Hellweg" 2020 zahlreiche Karten verkauft wurden. Das Ticketkontingent ist zwar noch nicht vollständig ausgelastet, aber vor dem Hintergrund der Pandemie sollen vorerst die weiteren Entwicklungen abgewartet werden um so eine ggf. durch spätere Abstandsregelungen entstehende Überbuchung der Lesungen zu verhindern. Sie können sich im Ticketshop bei pretix aber auf eine Warteliste setzen lassen. Abhängig von der Pandemielage werden in den kommenden Wochen und Tagen ggf. weitere Ticketkontingente freigegeben. In diesem Fall benachrichtigen wir zuerst die Personen, die auf den Wartelisten bei pretix stehen.

Ticketpreise
Vorverkauf: 16,50 € / ermäßigt* 14,50 €
Abendkasse: 21,00 € / ermäßigt* 19,00 €

Hier gelangen Sie zum pretix-Ticketshop von "Mord am Hellweg". Hier geht es direkt zum Ticketkauf für die Veranstaltung mit Andreas Gruber.

Bitte beachten Sie, dass auf jede Bestellung zusätzlich eine Systemgebühr von 2,5 % erhoben wird. Für den evtl. Versand von Karten erheben wir eine zusätzliche Versandgebühr von 2,50 Euro.

Selbstverständlich hoffen wir zuversichtlich, dass im Herbst unser "Mörderisches Intermezzo" einigermaßen unter Normalbedingungen stattfinden kann. Bitte beachten Sie dennoch, dass alle Veranstaltungen aktuell unter Pandemievorbehalt stehen und Ortsverschiebungen, Absagen und Veranstaltungsverschiebungen aufgrund pandemiebedingter Beschränkungen möglich sein können. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Einlassbestimmungen und inwiefern es ggf. notwendig ist geimpft, genesen oder getestet zu sein. Mit den Kartenkauf stimmen Sie diesen ggf. (später) geforderten Bedingungen zu. Diese Infos finden Sie spätestens ab ca. eine Woche vor der Veranstaltung auf www.mordamhellweg.de. Die wesentlichen Informationen zum Ticketkauf finden Sie nachstehend unter "ACHTUNG", ausführliche Details hier. Alle dort zu findenden Informationen sind auch Bestandteil unserer Geschäftsbedingungen, die Sie mit dem Kauf des/der Ticket(s) akzeptieren.

ACHTUNG! Aufgrund der Pandemielage können Tickets derzeit nur personalisiert (mit Ausweispflicht bei der Veranstaltung) und nur online über unseren Ticketshop bzw. telefonisch oder per Mail beim i-Punkt der Stadt Unna (Tel. 02303 - 10 37 77,derzeit DI bis FR von 10:30 – 16:30 Uhr, SA 10:30 – 14:30 Uhr; E-Mail jederzeit an: zib-i-punkt@stadt-unna.de) oder beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (Tel. 02303 - 96 38 50, MO bis DO, 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr oder FR 09.30 Uhr bis 14.00 Uhr; E-Mail an ticket@mordamhellweg.de) bestellt werden. Zurzeit können Karten lokal in der jeweiligen Veranstaltungsstadt leider nicht erworben werden. Sollte sich die Pandemielage entspannen, informieren wir auf unserer Webseite und mit unseren Social Media-Accounts darüber, ab wann wo ggf. lokal Karten zu erwerben sind.

Da heute niemand die Pandemielage für den Herbst beurteilen oder gar vorhersagen kann, kann es ggf. zu Absagen oder Teilabsagen bzw. Verschiebung der Veranstaltungen kommen. Selbstverständlich ist eine kostenfreie Rückabwicklung der Karten garantiert, wenn alternative Termine nicht wahrgenommen werden können. Wenn wir auch nicht hoffen, dass dies eintritt, wichtige Details "für alle Fälle" lesen Sie bitte hier.

Mitwirkende

Internationale Autoren

Location

Gustav-Lübcke-Museum
Neue Bahnhofstraße 9
59065 Hamm

Telefon: 02381175714

Web: https://www.museum-hamm.de/

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de