Kalender

SO, 21.10., 18:00 Uhr Schwedische Kriminacht

"Mord am Hellweg" präsentiert Schwedens neue Krimiexporte: Knallharte Unterhaltung ist vorprogrammiert! Emelie Schepp gilt in ihrer Heimat als neue Königin der Spannungsliteratur. Mit ihrer Reihe um die Staatsanwältin Jana Berzelius feiert sie international Erfolge. In ihrem aktuellen, vierten Band "Im Namen des Sohnes" beginnt für Berzelius ein Rennen um Leben und Tod eines verschwundenen sechsjährigen Jungen, das die Schauspielerin Julia Nachtmann (u.a. "Nord Nord Mord" oder "Großstadtrevier") gekonnt präsentieren wird. Auch in Newcomer Martin Österdahls "Der Kormoran" fängt alles mit einer vermissten Person an. Protagonist Max Anger sucht seine Freundin und Kollegin Paschie, die in Sankt Petersburg spurlos verschwunden ist. Und dann ist da auch noch ein Hackerangriff, der das Stockholmer Mobilfunknetz lahm legt. Ein weiterer aufsteigender Stern am Himmel der schwedischen Krimiautorinnen ist Anna Tell. Mit "Vier Tage in Kabul" legt sie ein grandioses Debüt hin. Moderation: Margarete von Schwarzkopf. Musik: Norbert Labatzki. Deutsche Lesestimmen: Schauspielerin Julia Nachtmann, Christina-Maria Greve (WDR-Sprecherensemble) sowie Schauspieler Peter Lohmeyer.

Zu "Im Namen des Sohnes":
An einem warmen Sommerabend ruft ein sechsjähriger Junge seinen Papa an. Zutiefst verängstigt berichtet er, dass ein Mann ins Haus eingedrungen sei und Mama niedergeschlagen habe. Diese Worte sind die letzten, die Sam seinen Jungen sagen hört, bevor der Kleine spurlos verschwindet ... Die unnahbare Staatsanwältin Jana Berzelius leitet die Untersuchung. Doch je näher sie der Wahrheit kommt, desto mehr entgleitet ihr der Fall. Als die Entscheidung über Leben und Tod allein in Janas Händen liegt, beginnt ein Kampf gegen die Zeit.

Zu "Der Kormoran":
Sankt Petersburg: Eine junge Frau verschwindet spurlos. Stockholm: Ein Hackerangriff legt das Mobilfunknetz lahm. Russlandexperte Max Anger ermittelt! Paschie, Mitarbeiterin einer schwedischen Denkfabrik, verschwindet in Sankt Petersburg spurlos. Zeitgleich legt ein Hackerangriff das schwedische Mobilfunknetz lahm. Max Anger, Paschies Freund und Kollege, unterbricht die Nachforschungen zu seiner Familiengeschichte, um sie zu suchen. Ihm bleibt nicht viel Zeit, will er die Frau, die er liebt, lebend wiedersehen. Denn Paschie ist einem gefährlichen Mann in die Quere gekommen. Als Max entdeckt, dass es eine Verbindung zwischen Paschies Verschwinden, dem Hackerangriff und seiner eigenen Vergangenheit gibt, ist es fast zu spät ...

Zu "Vier Tage in Kabul":
Die schwedische Polizeiausbilderin und Verhandlungsführerin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert, sie soll die Sicherheitskräfte vor Ort schulen. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen neuen heiklen Auftrag: In Kabul wurden zwei Diplomaten der schwedischen Botschaft entführt, Amanda soll als Unterhändlerin fungieren. Der Druck ist immens, denn in Schweden erwartet man afghanischen Staatsbesuch ...

Location

Stadtbücherei Lüdenscheid
Graf-Engelbert-Platz 6
58511 Lüdenscheid

Telefon: (02351) 17 12 18

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.luedenscheid.de/

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de

Anreise mit dem Auto / Fahrrad:

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Bahnhof Lüdenscheid ist die Stadtbücherei in ca. 10 Minuten Fußweg zu erreichen (750 m).

Für eine Anfahrtsbeschreibung nach Lüdenscheid und einen Innenstadtplan (mit der Stadtbücherei) für Lüdenscheid klicken Sie hier.