Kalender

SO, 23.09., Führungen ab 17:00 Uhr, Lesung 18:00 Uhr Blind Crime Date - !!! AUSVERKAUFT !!!

Herzrasen garantiert! Zum ersten Mal lädt "Mord am Hellweg" zu attraktiven Blind Crime Dates ein. Es erwarten Sie ein kulturell-visuelles Erlebnis und eine aufregende Überraschungslesung an einem verführerisch musealen Ort. Der Clou: Die "kriminellen" Gäste bleiben zuvor geheim. Sie sichern sich ein Ticket und erwarten voller Spannung Ihr geheimnisvolles Tête-à-tête. Wen werden Sie kennenlernen - den Freiburger Sascha Berst-Frediani, den Hamburger Henrik Siebold, das Bremer Autorenduo Marita und Jürgen Alberts, den gebürtigen Hamburger Tibor Rode oder die Rheinländer Peter Gallert und Jörg Reiter? Oder vielleicht jemand anderen?

Aber was wäre ein reizvolles Rendezvous ohne den passenden Ort? Genießen Sie Ihr "Blind Crime Date" in der unverwechselbaren Atmosphäre des Zentrums für Internationale Lichtkunst in Unna. Das weltweit erste und einzige Museum, das sich auf die Präsentation von Lichtkunst konzentriert, zeigt seit 2001 in den Gewölbekellern der historischen Lindenbrauerei einzigartige Installationen der international renommiertesten Lichtkünstlerinnen und -künstler, alle ästhetisch und technisch eigens für die Räume vor Ort geschaffen. Lassen Sie sich auf dem Weg in das unterirdische Kellerlabyrinth von den strahlenden Kunstwerken verführen: Nach einer Kurzführung (im Preis inbegriffen) zu ausgewählten Werken folgt die schwungvoll kriminelle Überraschungslesung - musikalisches Highlight inklusive. Trauen Sie sich und lassen Sie sich auf ein Blind Crime Date ein!
Moderation: Volker Stephan.

Location

Zentrum für Internationale Lichtkunst
Lindenplatz 1
59423 Unna

Web: www.lichtkunst-unna.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de

Anreise mit dem Auto / Fahrrad:

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Nächstgelegene Haltestelle: "Lindenbrauerei" oder "Käthe-Kollwitz-Ring"