Kalender

MI, 26.09., 19:30 Uhr Irische Nacht

Ein Muss für Liebhaber irischer Krimis! Bei der Irischen Nacht präsentiert die Autorin und Bloggerin Olivia Kiernan ihren knallharten Debütthriller "Zu nah". In einem komplexen Geflecht aus Mord, Verrat und Geheimnissen schickt Kiernan die brillant gezeichnete Dubliner Polizistin Frankie Sheehan auf die wendungsreiche Spurensuche nach einem sadistischen Frauenmörder. Ein großartiger Thriller mit herausragenden Charakteren, schwarzem Humor, fesselnder Stadtatmosphäre und einem furiosen Finale. Hinter dem Namen Karen Perry verbergen sich die beiden irischen Autoren Karen Gillece und Paul Perry, die in ihrer Heimat zu den Besten ihres Fachs zählen. Ihre bisherigen Romane, abwechselnd aus männlicher und weiblicher Perspektive geschrieben, sind allesamt "Sunday-Times"-Bestseller. "Girl Unknown" (05/18) ist der neue Roman des Erfolgsduos - unter die Haut gehende Psychospannung made in Irland. Für passende irische Atmosphäre sorgt an dem Abend die Kölner Band BEDLAM - Folk ‘n Tales mit frischen Arrangements, Spielfreude, Dynamik und ganz viel Herzblut. Kurzum: Modern Folk at it’s best! Dt. Leseparts: Schauspielerin Anneke Kim Sarnau und Robert Levin (WDR-Sprecherensemble). Moderation: Günter Keil.

Zu "Zu nah":
Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Department und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, glaubt nicht an Selbstmord. Jemand war bei Eleanor, als sie starb. Jemand, der sadistische Lust an brutalen Spielchen hat. Schon bald wird eine zweite Leiche gefunden: eine junge Frau - zu Tode gefoltert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und für Frankie geht es erneut um Leben und Tod.

Zu "Girl Unknown":
Eines Nachmittags steht Zoë Barry in Professor David Connollys Büro an der Dubliner Uni und behauptet, seine Tochter zu sein. David ist wie vor den Kopf geschlagen und traut seinen Ohren nicht. Nach dem ersten Schock stellt er Zoë seiner Frau Caroline und seinen Kindern vor. Bald ist die junge Frau Teil der Familie, zieht sogar bei den Connollys ein. Doch während sie in Davids Gegenwart schüchtern und verletzlich wirkt, zeigt sie Caroline gegenüber ein anderes Gesicht - kühl, berechnend, beinahe verschlagen. Ist Zoë die, die sie vorgibt zu sein? Wen haben die Connollys in ihr Haus und in ihr Leben gelassen? Eine Tochter? Eine Schwester? Oder eine völlig Fremde, die geduldig darauf wartet, ihrer aller Leben zu zerstören?

Mitwirkende

Internationale Autoren

Musik

Moderationen

Schauspieler

Weitere Mitwirkende

Location

Kleinkunstbühne im Hotel Büker
Am Markt 14
59597 Erwitte

Web: www.hotel-bueker.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de