Kalender

MI, 10.10., 19:30 Uhr Max Annas

Eine beklemmende Zukunftsvision für unser Land - von einem Meister des politischen Kriminalromans: Der preisgekrönte deutsche Autor Max Annas präsentiert seinen neuesten Krimi "Finsterwalde"! Bereits für seinen Debütroman "Die Farm" erhielt Max Annas 2014 den Deutschen Krimipreis; auch sein letzter Krimi "Illegal" wurde 2017 mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet und von Buchkultur Krimi Spezial zum besten Krimi der Saison ernannt. Der Filmjournalist, Dokumentarfilmer und Schriftsteller hat lange Zeit in Südafrika gelebt und beschäftigt sich - auch in seinen Romanen - mit der Frage von Illegalität, Rassismus, soziopolitischen Problemen. Und das mit beeindruckendem Resultat: Max Annas vereint in seinen Krimis gekonnt Sozialkritik mit subtilem Witz, rasante Stories mit tragischen Schicksalen. Doch Max Annas hat an dem Abend nicht nur seinen neuesten Krimi im Gepäck: Er stellt auch seinen Kurzkrimi für Fröndenberg vor, den er exklusiv für die "Mord am Hellweg"- Anthologie "Henkers.Mahl.Zeit" geschrieben hat.

Zu "Finsterwalde":
So könnte es kommen, vielleicht schon sehr bald: Die EU gibt es nicht mehr. Überall in Europa haben Nationalisten und Fremdenfeinde das Sagen. Leute ohne deutschen Pass werden aus ihren Wohnungen abgeholt, Staatsbürgerschaften aufgekündigt. Die meisten Deutschen mit fremden Wurzeln befinden sich in Übergangslagern, sie hoffen auf eine internationale Lösung, ein Abkommen mit einem Land, das sie aufnehmen wird. Doch auch die korruptesten Regimes weigern sich. Zu schlecht integrierbar, heißt es. Was sie meinen ist: zu viel aufrührerisches Potential. In Finsterwalde, einer geräumten Provinzstadt, hat man Tausende Schwarze kaserniert. Unter ihnen Marie mit ihren beiden Kindern. Die Versorgung ist spärlich, die Grenzzäune sind streng bewacht, Strukturen müssen erst noch geschaffen werden. Die Devise heißt Überleben. Da geht das Gerücht, in Berlin seien drei schwarze Kinder zurückgeblieben, vergessen von allen. Marie beschließt, einen Weg aus dem Lager zu finden, um die drei vor dem sicheren Tod zu retten. Parallel dazu erzählt der Roman von einem griechischen Paar, angeworben wie viele andere, um die Lücken auf dem Arbeitsmarkt zu füllen. Die Ärztin Eleni bekommt eine verwaiste Praxis in Berlin zugewiesen. Theo findet Spuren der früheren Besitzerin - Marie - und macht sich gegen alle Verbote auf die Suche nach ihr.

Mitwirkende

Deutsche Autoren

Location

Evangelische Dorfkirche Bausenhagen
Steinkuhle 1
58730 FröndenbergBausenhagen

Web: ek-froendenberg.de/dorfkirche/

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de