Kalender

DI, 09.10., 19:30 Uhr Stefanie Gregg

Stefanie Gregg feiert mit ihren Romanen regelmäßig Erfolge im In- und Ausland. In Soest stellt die Erfolgsautorin nun ihre exklusiv für die "Mord am Hellweg"-Anthologie "Henkers.Mahl.Zeit" geschriebene Kurzgeschichte vor. Und so viel sei bereits verraten: Die Allerheiligen-Kirmes, für die Soest so bekannt ist, hat einen Gastauftritt. Aber auch Fans von Greggs Romanen werden auf ihre Kosten kommen, denn neben der Kurzgeschichte wird die Autorin auch ihren Kiel-Krimi "Blutvilla" vorstellen und insbesondere aus "Duft nach Weiß" lesen. Schriftsteller Georgi Markow flieht vor politischer Verfolgung aus seinem Heimatland Bulgarien. Doch auch im Exil ist er nicht sicher. Anelija wächst wohl behütet in einem kleinen bulgarischen Dorf auf. Doch die Welt außerhalb ihres wohlbehüteten Zuhauses lockt. Folgen Sie mit Gregg den Spuren der zwei ungleichen Figuren.

Zu "Duft nach Weiß":
Anelija wächst wohlbehütet bei ihren Großmüttern in einem kleinen Dorf auf. Von ihrer Mutter aus Deutschland erhält sie Briefe auf so strahlend weißem Papier, wie sie es in ihrer bulgarischen Heimat nicht kennt. Ihr Wunsch nach Freiheit, nach dem "Duft nach Weiß", wird immer größer. Auch der Schriftsteller Georgi Markow verspürt den Wunsch. Er verlässt sein Heimatland Bulgarien, doch seine kritischen Reden führen dazu, dass er selbst in London nicht vor der Verfolgung durch das diktatorische Regime in Sicherheit ist. Die Leben von Anelija und Markow sind miteinander verknüpft, denn nicht nur die Liebe zu Literatur und Sprache verbindet sie ...

Mitwirkende

Deutsche Autoren

Location

Kulturhaus "Alter Schlachthof" e.V.
Ulrichertor 4
59494 Soest

Web: www.schlachthof-soest.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de

Anreise mit dem Auto / Fahrrad:

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Nächstgelegene Haltestelle: "Bustreff Hansaplatz"