Kalender

FR, 05.10., 19:00 Uhr Hellweg trifft Europa

Sie gehört zu "Mord am Hellweg" wie der Mord zum Krimi: Die Museumsnacht in Hagen! Alle zwei Jahre lädt "Mord am Hellweg" internationale Krimistars ins Kunstquartier Hagen ein. Auch dieses Jahr wartet die Museumsnacht wieder mit einer exquisiten Gästeliste aus vier europäischen Ländern auf. Sofie Sarenbrant, Schwedens neuer Krimistar, liest an diesem Abend aus dem dritten Band ihrer Erfolgstrilogie um Kommissarin Emma Sköld vor. Der norwegische Shootingstar Ingar Johnsrud stellt mit "Der Hirte" den zweiten Band seiner Thriller-Reihe um Hauptkommissar Fredrik Beier vor und auch der italienische Newcomer Mirko Zilahy sorgt mit seinem zweiten Roman "Nachtjäger" für Hochspannung. Purer Thrill im Kunstambiente des Hagener Museumsquartiers, das seinesgleichen sucht! Moderation: Antje Deistler (WDR, DF) und Margarete von Schwarzkopf (NDR, WDR, DR). Dt. Leseparts: N.N.
Ein vierter Autor/eine vierte Autorin wird an dieser Stelle bekannt gegeben, sobald er/sie feststeht.

Zu Ingar Johnsruds "Der Bote":
In einer Villa in einem reichen Vorort Oslos wird die Leiche eines kürzlich verstorbenen Mannes gefunden. Von der Bewohnerin des Hauses, einer alten Witwe, fehlt jede Spur. Der Tote wird als ihr Sohn identifiziert - der vor zwanzig Jahren bei einem Militäreinsatz ums Leben kam. Kurz darauf entdeckt man in einem Abwasserschacht am anderen Ende der Stadt eine zweite Leiche. Der Körper des unbekannten Mannes weist schwere Folterspuren auf. Hauptkommissar Fredrik Beier glaubt an eine Verbindung zwischen den beiden Fällen, doch irgendjemand scheint verhindern zu wollen, dass diese ans Licht kommt - Akten werden gesperrt, Beweismittel verschwinden ...

Zu Mirko Zilahys "Nachtjäger":
Rom in den Fängen eines Killers, dessen makabrer Wahnsinn in der Dunkelheit Form annimmt: Er modelliert seine Opfer zu mythologischen Figuren, die er an prominenten Schauplätzen der Stadt inszeniert. Die Villa Borghese, der Zoologische Garten, der Park der Villa Torloni werden nachts zur unheilvollen Bühne für die Todesopfer, die an die Medusa, den Minotaurus oder die Laokoon-Gruppe erinnern. Commissario Enrico Mancini, anerkannter Experte für Serienmorde, wird schon bald klar, dass sein Gegner ihn mit seinen grausamen Botschaften zum Duell herausfordert. Um weitere Morde zu verhindern, ist Mancini gezwungen, in eine Welt voller Abgründe einzutauchen, deren Dämonen auch vor ihm nicht Halt machen ...
"Ein Thriller von außergewöhnlicher erzählerischer Intensität und Spannung" (La Repubblica)

Veranstaltungskarten

Karten/Info: Kunstquartier Hagen (02331) 2 07 31 38, i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen.

Ticketpreise
Vorverkauf: 19,90 € / ermäßigt* 17,90 €
Abendkasse: 24,00 € / ermäßigt* 21,00 €

Bitte wählen Sie Ihr Angebot und die Menge aus:

alle Preise sind Endpreise zzgl. 2,50 € Versand pro Bestellung

> Wichtige Hinweise

*Sollte es einen ermäßigten Eintrittspreis geben, berechtigt dieser für einen ermäßigten Eintritt für Schüler, Studenten, Behinderte (70%), BFDler und ALG II-Empfänger. Ein Ausweis ist erforderlich.

Location

Kunstquartier
Museumsplatz 1 (Navigationsinfo: Hochstr. 73)
58095 Hagen

Web: www.kunstquartier-hagen.de

Anreise mit dem Nahverkehr:
Fahrplanauskunft für die An- und Abfahrt mit Bus und Bahn unter busse-und-bahnen.nrw.de

Anreise mit dem Auto / Fahrrad:

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

nächstgelegene Haltestelle: " Sparkassenkarree/Stadtmitte"