Impressionen 2022/23

Petra Hammesfahr (Erwitte)

Petra Hammesfahr hat nicht nur einen beindruckenden schriftstellerischen Output vorzuweisen (36 Bücher in 33 Jahren), sondern liebt und lebt die Charaktere ihrer Werke. Davon ließen sich die Zuschauer*innen im Festsaal des Hotel Büker in Erwitte begeistern. Hammesfahr las aus ihren Werken "Die stille Befreiung" und "Nach dem Feuer" und sorgte damit für ein unnachahmliches Wechselbad der Gefühle. Die Bestsellerautorin wusste das Publikum mit einer sehr lebendigen Vortragsart sowie zahlreichen Anekdoten zu fesseln, stellte sich bereitwillig den Fragen der Zuschauer*innen und sorgte, im lockeren Gespräch mit Moderator Marian Heuser, immer wieder für Lacher und Zwischenapplaus.

Unser Dank für diesen Abend geht an das Team des Kulturrings Erwitte und der Stadt Erwitte.

© mordamhellweg