Impressionen 2022/23

Takis Würger (Soest)

Rosendale, New York, USA. In der Gaststätte des Kulturhauses "Alter Schlachthof" in Soest nahm Takis Würger das Publikum an diesem Abend literarisch mit nach Rosendale, einer Kleinstadt in Amerika und Handlungsort seines brandeuen Romans "Unschuld". Den kleinen Ort Rosendale mit 6075 Einwohnern, so verriet Takis Würger dem Publikum, hatte er zuvor selbst aufgesucht und dort für einige Zeit in einem abgelegenen Haus gelebt, um sich einen genauen Eindruck von den Einwohnern, dem Alltag, den Geschäften und Institutionen zu verschaffen. Im Buch selbst geht es um Molly Carver, die als Hausmädchen bei den Rosendales anfängt zu arbeiten, um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen, der des Mordes angeklagt wird. Erzählt wird die Geschichte jedoch aus zwei Zeit- und Sichtebenen. Gerahmt wurden Takis Würgers Erzähl- und Leseparts durch die Moderatorin des Abends Christina Dittmer, die ihm ebenfalls die eine oder andere Hintergrundinformation zu seinem neuen Buch entlocken konnte. Etwa, dass das Buch vor dem Lektorat ursprünglich über 600 Seiten umfasst hatte. Abgerundet wurde die Lesung mit einer Fragerunde und Signierstunde.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden und Beteiligen - insbesondere an unseren Kooperationspartner, dem Kulturhaus "Alter Schlachthof" in Soest!

© mordamhellweg