Impressionen 2022/23

Yrsa Sigurðardóttir (Ahlen)

Trotz sommerlicher Temperaturen draußen wurde es an Halloween eisig in der Zeche Westfalen. Grund dafür war die isländische Bestsellerautorin Yrsa Sigurðardóttir, die mit ihrem neusten Thriller "Schnee" Islands nordische Kälte nach Ahlen brachte. Als deutsche Lesestimme sorgte der Schauspieler und Synchronsprecher Dietmar Wunder bei den rund 120 Besucher*innen für zahlreiche schaurig-schöne Gänsehautmomente. Im Gespräch mit der Moderatorin Anouk Schollähn erfuhren die Besucher*innen außerdem so einiges über die Arbeit und das Leben der Autorin. Dass die sympathische Isländerin "mit einem Auge" Horrorfilme schaut, während sie schreibt, spürt man deutlich beim Lesen ihrer Spannungsromane. Sie offenbarte außerdem interessante Einblicke in die Arbeit der ehrenamtlichen Rettungsteams, die auch in "Schnee" zum Thema werden, erzählte von Eigenarten der isländischen Kindererziehung, ihrer Liebe zu Katzen und von zukünftigen Projekten. Ein Abend, bei dem auf fesselnde Lesestellen befreiendes Lachen folgte – und ein voller Erfolg für alle Anwesenden!

Vielen Dank an alle Mitwirkenden – insbesondere auch an unseren Kooperationspartner die VHS Ahlen!

© mordamhellweg