Impressionen 2022/23

Andreas Gruber (Kamen)

301 Zuschauer*innen: Ausverkauft! Direkt zu Beginn der Veranstaltung purzelte der erste Rekord. "Das ist meine bisher größte Lesung", ließ ein zu Späßen aufgelegter Andreas Gruber das Kamener Publikum wissen und es sollte nicht der einzige Rekord an diesem Abend bleiben. Der Publikumsandrang in der Studiobühne der Gesamtschule war derart groß, dass die Autogrammstunde schon vor der Veranstaltung begann, die gesamte Pause andauerte und selbst eine Stunde nach der Lesung noch immer nicht beendet war. Absolut rekordverdächtig! Rekordverdächtig gut war auch die Laune des österreichischen Bestsellerautoren, der das Publikum ein ums andere Mal zum Lachen brachte. So schilderte er detailiert, welchen Spaß er beim Schreiben unterschiedlicher Szenen hatte, verriet, wovon er sich inspirieren ließ und plauderte, sehr zum Genuss seiner zahlreichen Fans, auch mal aus dem Nähkästchen. Aus "Todesrache" gelesen wurde an dem Abend auch, aber nur kurz, denn "dass können Sie zu Hause besser selbst machen, ich möchte lieber, dass ihnen dieser Abend einen Mehrwert bringt." Das ist definitiv gelungen - Juchheirassa!

Danke an alle Beteiligten und unserem Kooperationspartner, der Stadtbücherei Kamen!

© mordamhellweg