Impressionen 2022/23

Cello trifft Mord (Unna)

Klaus Stickelbroeck und das Duo Giussani, Pauline Stephan am Cello und Julian Richter an der Gitarre, bereiteten dem Publikum in den Räumlichkeiten der GELSENWASSER AG gestern Abend einen musikalisch-literarischen Hochgenuss! Klaus Stickelbroeck trug neben zwei Kurzgeschichten und einem Gedicht auch seine eigens für diesen Abend geschriebene Kurzgeschichte "Cello Furioso" vor – bei der, wie sollte es auch anders sein, ein Cello eine ganz besondere Rolle spielt. Das Duo Giussani begeisterte die Zuhörer*innen mit vier Musikstücken – zwei der Stücke nahmen direkten Bezug auf den Cello-Kurzkrimi. Klaus Stickelbroeck und das Musikduo standen bereits im Vorfeld in Kontakt, um den Abend vorzubereiten. Der Autor verriet, dass hierbei auch seine Geschichte Gesprächsthema war und er noch wichtige Hinweise in Sachen Cello von der Musikerin und dem Musiker erhielt, die er direkt in den Kurzkrimi einarbeitete. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden – insbesondere an die Teams von "Celloherbst am Hellweg" und der GELSENWASSER AG!

© mordamhellweg