Impressionen 2022/23

Kim Faber & Janni Pedersen (Selm)

Nicht erst seit ihrem dritten Buch "Blutland" gilt das dänische Autorenduo Kim Faber und Janni Pedersen als neuer Stern am Krimi-Himmel. Die beiden Journalisten schreiben präzise, aber nie unterkühlt und schaffen es mit einer Mischung aus Empathie und Detailverliebtheit spielend ihre Leserschaft in den Bann zu ziehen. Das gelang am Sonntag in Selm sogar auf Dänisch, aber dank Ulrike Folkerts, die den deutschen Lesepart übernahm, wurde die Lesung sogar zu einem echten Hochgenuss, auch für das nicht dänischsprachige Publikum. Mit Charme und Esprit las sich die Tatortkommissarin durch den dritten Fall für Martin Juncker und Signe Kristiansen und sorgte mit manchem dänischen Sprachstolperstein für helle Freude im Saal. Moderatorin Anouk Schollähn bestach ihrerseits durch eine brillante Interviewführung und so hamonisierten sich die vier Protaginist:innen auf der Bühne durch einen unglaublich kurzweiligen Abend. Fazit: Von diesem sympathischen Duo aus Dänemark werden wir noch einiges hören – und lesen.

Ein großer Dank gilt allen, die diesen besonderen Abend möglich gemacht haben, insbesondere unserem Kooperationspartner, der Stadt Selm.

© mordamhellweg