Impressionen 2021

Katja Bohnet (Hagen)

Thrillerautorin Katja Bohnet gastierte für ein "Mörderisches Intermezzo" in Hagen und bescherte den Besucher*innen in der lauschigen Atmosphäre des Kulturzentrums Pelmke einen - nicht nur Krimitechnisch - mitreißenden Abend! Die sympathische Autorin präsntierte dort ihren aktuellen Thriller "Fallen und Sterben", welcher den bereits 4. Teil aus der Rosa Lopez und Viktor Saizew-Reihe bildet, und plauderte daneben auch aus dem Nähkästchen ihres Recherche- und Schreibprozesses und gab spannende Einblicke in den Alltag als Thrillerautorin.
Der zweite Teil des Abends drehte sich um ihren Kurzkrimi "Roxanne", den sie exklusiv für den Jubiläumsband der "Mord am Hellweg"-Anthologie für Hagen verfasst hat. Neben spannenden Einblicken in die Geschichte entführte sie das Publikum auch hier wieder mit in die Gedankenwelt und die darin keimenden, kriminellen Abgründe ihrer Hauptfigur, und bot damit ein kurzweiliges Krimivergnügen vom Feinsten!