Impressionen 2021

Elisabeth Herrmann (Lünen)

Die Schöpferin der preisgekrönten Joachim Vernau und Judith Kepler-Kriminalromanreihen Elisabeth Herrmann kehrte an den Tatort ihrer Anthologiegeschichte - auf das LÜNTEC-Gelände in Lünen-Brambauer - zurück und präsentierte in der Lichthalle zunächst gekonnt eindrucksvoll und mitreißend ihren brandaktuellen Nordic All-Age-Thriller "RAVNA - Tod in der Arktis", der das Publikum mit zu den Samen, einem indigenen Volk in Norwegen, entführte. Anschließend offenbarte sie in ihrem Lüner Kurzkrimi, was es mit dem "Lünen-Code" auf sich hat. Moderator Stefan Keim entlockte der ehemaligen Journalistin daneben mit viel Witz und Charme spannende Einblicke aus ihren tiefgreifenden Recherchen, die nicht nur all ihren Büchern sondern auch der Anthologiegeschichte vorausgingen und welche viel Gesprächsstoff für beste Unterhaltung boten!