Impressionen 2018/19

Ingrid Noll

Ingrid Noll, die Grande Dame des deutschen Krimis, ist 2018/19 für den Europäischen Preis für Kriminalliteratur nominiert. In der schönen Aula des Schulzentrums Erwitte stellte sie sich mit ihrem jüngsten Roman "Halali" ihrem "Mord am Hellweg"-Publikum. Über 200 Besucher erlebten einen spannenden, aber auch sehr fröhlichen Abend mit einer sehr gut aufgelegten, spritzigen Ingrid Noll, die ihre Zuhörer mit sich riss. Als versierter Moderator entlockte der Bremer Krimiautor Jürgen Alberts der in Schanghai geborenen Wahl-Rheinländerin (beinahe) ihre letzten Geheimnisse. Ein tolles Team die beiden! Nicht umsonst ließen sich die Zuschauer in der Pause und hinterher unentwegt von Ingrid Noll ihre Bücher signieren. Und sogar gesungen wurde, etwa der Kanon "Der Hahn ist tot" (wer Ingrid Nolls Titelliste kennt, weiß warum!). Mit einem beschwingten "Halali" im Ohr ging es schließlich in die Nacht hinaus. Eine wunderbare Veranstaltung!