Impressionen 2018/19

Englische Kriminacht

30.09. | Zentrum für Internationale Lichtkunst, Unna

Gänsehaut auf feine englische Art! Im Rahmen der englischen Kriminacht reisten gleich zwei Autor*innen an, um das Publikum in die Welt der Teatime zu entführen. Mick Herron präsentierte dabei "Slow Horses", den Auftakt seiner in London spielenden "Jackson Lamb"-Serie; Erin Kelly hingegen ihren aktuellen Krimi "Vier. Zwei. Eins". Den deutschen Lesepart übernahmen Nina Petri und Jörg Hustiak, durch den Abend führte Günter Keil.

(c) Mord am Hellweg