Das Festival

Mord am Hellweg - Das Festival

Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" findet 2018 bereits zum neunten Mal statt. Seit 2002 als Biennale veranstaltet, wächst es stetig und war 2010 ein wichtiges Projekt der europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010.

"Mord am Hellweg" ist – trotz aller bundesweiten und internationalen Ausstrahlung – bewusst in der Region verankert und aus ihr heraus entwickelt worden. Seinen Namen hat das Festival vom berühmtesten aller Hellwege, der alten Heer- und Handelstraße von Duisburg über Essen, Dortmund, Unna nach Paderborn, der zwischen Lippe, Emscher und Ruhr gelegen ist und etwa dem Verlauf der heutigen B 1 bzw. A 40 und A 44 folgt. Der Name Hellweg soll unter anderem neben Salz- auch Toten- oder Höllenweg lauten, abgeleitet von der Göttin der Unterwelt, Hel. Mehr...

Ein Festival der Orte

Das Festival ist in die Hellwegregion fest eingebunden und aus ihr heraus entwickelt worden. Hier verbinden sich Regionalität und Internationalität. Literatur findet im Raum statt. Ein Charakteristikum von "Mord am Hellweg" sind entsprechend die besonderen Veranstaltungsorte, die die Festivalleitung immer wieder bewusst für Veranstaltungen auswählt. Nicht selten spiegeln diese die Besonderheiten und Entwicklungen der Hellwegregion wider. Mehr...