MaH-Anthologie

Mord am Hellweg IV

"Meet me at the Crematorium". Schon der Titel der Kurzgeschichte zeigt, dass sich das Festival und damit auch die Anthologie internationalisiert haben. Erstmals 2008 beteiligten sich Krimigrößen aus sieben verschiedenen Nationen am Krimiband. Neben englischen, schweizerischen und isländischen Autorinnen und Autoren, waren natürlich wieder deutschsprachige Bestsellerautoren wie Sebastian Fitzek vertreten, der in seinem Mini-Thriller "Alles für Bergkamen" das Zechensterben und dessen "wasserreiche Folgen" beleuchtete.

Die weiteren 23 Autoren und Geschichten:


Niklaus Schmid: Railway to hell: RB 59, Hellweg-Bahn Dortmund-Unna-Soest
Ralf Kramp: On the road am Hellweg: Wenn möglich, bitte wenden
Tatjana Kruse: Ahlen muss sauber bleiben!
Raimon Weber: Aschermittwoch, Magnum und der Tod in Beckum
Bernhard Jaumann: Kein Märchen für Bönen
Robert Hültner: Die Legende von Cappenberg
Norbert Horst: Ausgleich in Dortmund
Maj Sjöwall & Jürgen Alberts: Fröndenberger Trichtertod
Peter James: Meet Me At The Crematorium Ein Neues Leben in Hagen
Jörg Juretzka: Tatort Hamm – Die Matratze von Uentrop
Jürgen Ehlers: Weekend mit Leichen: Holzwickede spezial
Christa Bernuth: Dunkle Straße, Kamen
Henrike Heiland: Leaving Lüdenschied, oder: Opa muss weg
Leo P. Ard: Sühnen in Lünen
Theo Pointner: Mendener Vergebung
Michael Theurillat: Sturm über Schwerte
Sabina Naber: Blutrache – eine Soester Märchenstunde
Yrsa Sigurðardóttir: Great Oaks from Little Acorns Grow, oder: Die Blutleiche von Oelde
Michael Morley: Virtually Lost – Leben und Sterben in Unna
Sandra Lüpkes: Das Gewissen von Werl
Frank Göhre: In Werne hoch zu Pferde
Wolfgang Kaes: Wickede, Sommerzeit, 2048
Jürgen Kehrer: Wilsberg am Hellweg: Chronik eines annoncierten Todes

Jetzt bestellen:

"Mord am Hellweg"-Krimiband: Mord am Hellweg IV
(Art-Nr.: 2008_Band_04)

alle Preise sind Endpreise zzgl. 2,50 € Versand pro Bestellung

> Wichtige Hinweise