Das Festival

Planungen für "Mord am Hellweg" gehen weiter!

Der Thriller, der zurzeit die Welt in Atem hält, ist ein ganz realer und heißt Corona. Momentan scheint nichts mehr so zu sein wie noch vor einigen Wochen. Spielplätze und Schulhöfe sind menschenleer, in den Supermärkten sorgen Menschen für eine häusliche Quarantäne vor, Veranstaltungen sind abgesagt, viele Geschäfte sind zu. Das öffentliche Leben steht still. Alles aus einem einzigen wichtigen Grund: Weil es verantwortungsvoll ist, soziale Kontakte soweit es geht zu reduzieren, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Corona trifft - wie viele andere Menschen und Einrichtungen - "Mord am Hellweg" in vielfältiger Weise. Wir hoffen aber, dass Europas größtes internationales Krimifestival im Herbst zum 10. Mal stattfinden kann. Nicht nur um seiner selbst willen, nicht nur wegen des Schadens, der dann eintreten könnte, nicht nur wegen unseres treuen Publikums, sondern auch wegen der vielen Autor*innen; Musiker*innen, Moderator*innen und all denen - wie Techniker, Caterer, Hoteliers, und viele andere -, die an einem solchen Festival zu Recht verdienen und die im Herbst mehr denn je Einkünfte benötigen. All ihnen gehört unsere Solidarität, die wir nicht nur aussprechen, sondern auch leben und umsetzen möchten, soweit es in unserer Macht steht.

Wir arbeiten daher auf Hochtouren, so es in diesen Zeiten möglich ist, weiter am Programm und unser Online-Ticketshop bleibt geöffnet, auch deshalb, weil verständlicherweise gerade die lokalen Vorverkaufsstellen aufgrund des Virus geschlossen werden mussten. Durch die besondere Situation, die in den nächsten Wochen immer wieder neu bewertet werden muss, müssen jedoch möglicherweise andere Entscheidungen getroffen werden. Wir bitten um Verständnis und halten Sie über alles, was unsere Arbeit betrifft, auf dem Laufenden.

Aber scheuen Sie sich bitte nicht, schon jetzt Karten für den mörderischen Hellweg-Herbst zu erwerben. Wir versichern Ihnen: Sollten wir wegen Corona alle oder einzelne Veranstaltungen absagen müssen, erhalten Sie Ihr Geld für Ihre Ticketkäufe zurück.

Wir merken bereits jetzt, wie sehr die Menschen in der zunehmenden Isolierung die kreativen, mental stärkenden Kräfte von Kultur und Literatur vermissen. Doch wir versprechen Ihnen: Selbst wenn uns und unsere Arbeit absehbar bestimmte Härten treffen sollten, werden wir intensiv daran arbeiten, "Mord am Hellweg" möglichst zu halten. Denn nach der Krise sollen und müssen Literatur und Kultur in unserer Gesellschaft und in unseren sozialen Gefügen weiterhin den angemessenen Platz einnehmen, der ihnen zukommt.

Deshalb hoffen wir, dass Sie, als unsere treuen Kunden, im Herbst die Angebote von "Mord am Hellweg" mehr denn je in Anspruch nehmen werden!

Bleiben Sie gesund!
Ihr MaH-Team