Das Festival

Blind Crime Date

"Mord am Hellweg" lädt zu attraktiven "Blind Crime Dates" ein. Neben einem kulturell-visuellen Erlebnis ist Herzrasen garantiert, wenn das Festival fünf aufregende Überraschungslesungen an fünf verführerischen musealen Orten präsentiert.

Der Clou: Die "kriminellen" Gäste bleiben zuvor geheim. Sie sichern sich ein Ticket und erwarten voller Spannung Ihr geheimnisvolles Tête-à-tête. Wen lernen Sie kennen – den Freiburger Sascha Berst-Frediani, den Berliner Felix Huby, den Hamburger Henrik Siebold, das Bremer Autorenduo Marita und Jürgen Alberts oder die Rheinländer Peter Gallert und Jörg Reiter? Oder vielleicht jemand ganz anderes?

Aber was wäre ein reizvolles Rendezvous ohne den passenden Ort? Europas größtes Krimifestival präsentiert mit dem Kunstmuseum Ahlen, den Westfälischen Salzwelten in Bad Sassendorf, der Städtischen Galerie Iserlohn, dem alten Wasserschloss Haus Opherdicke und dem Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna faszinierende Stätten Westfalens und der Hellweg-Region. Vor der Lesung besichtigen Sie den Ort und/oder besuchen die aktuelle Ausstellung, danach die Überraschungslesung. Trauen Sie sich und lassen Sie sich auf ein Blind Crime Date ein!

Termine:
23.09., Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna, Unna
14.10., Städtische Galerie Iserlohn, Iserlohn
19.10., Kunstmuseum Ahlen, Ahlen
27.10., Haus Opherdicke, Holzwickede (Kreis Unna)
31.10., Westfälische Salzwelten, Bad Sassendorf