Das Festival

Ripper Award an Simon Beckett & Arne Dahl

Am Abend des 25. Februar wurde der Preis für Europäische Kriminalliteratur 2018/19 ("Ripper Award") in Unna gemeinsam an die Bestsellerautoren Simon Beckett und Arne Dahl vergeben. Vor ausverkauftem Haus nahmen die Thriller-Stars die Auszeichnung persönlich entgegen. Spuren suchen ...

Mord am Hellweg X - Jubiläumsausgabe 2020

Im Jahr 2020 feiert Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" großes Jubiläum: Vom 19. September bis 14. November 2020 wird die 10. Ausgabe des Krimifestivals in der Hellweg-Region stattfinden. Die Planungen für dieses Highlight sind bereits gestartet. Spuren suchen ...

Mord am Hellweg IX - Festivalbilanz

Mit dem Final Criminal Act am Samstag, 10.11.2018, feierte die neunte Ausgabe des Festivals ihren Abschluss. Die Bilanz fällt sehr erfolgreich aus. Das bewährte Konzept, mit hochkarätigen Veranstaltungen ungewöhnliche Orte der Region literarisch zu inszenieren, zog Publikum aus ganz NRW und darüber hinaus an. Spuren suchen ...

Gewinnerin des Viktor Crime Award 2018

Einen Tag vor Ende des größten Krimifestivals Europas nahm am 09.11. Michaela Kastel den VIKTOR CRIME AWARD entgegen. Preisstifter und Juryvorsitzender Sebastian Fitzek überreichte die mit 6.666 Euro dotierte und dieses Jahr erstmals verliehene Auszeichnung persönlich an die österreichische Thrillerautorin. Spuren suchen ...

Henkers.Mahl.Zeit: Krimiband 2018

Mord am Hellweg bringt 2018 bereits den neunten Krimiband mit spannenden Mordgeschichten aus der Region heraus – Titel dieses Mal: "Henkers.Mahl.Zeit" – u. a. mit dabei sind Bernhard Aichner, Wulf Dorn, Elisabeth Herrmann, Krischan Koch, Gisa Pauly, Klaus-Peter Wolf u. v. m. Spuren suchen ...

Ehrenglauser für Festivalleitung

Eine Mordsanerkennung: Für ihre Verdienste um die Kriminalliteratur wurde im Mai 2017 die Festivalleitung mit dem Ehrenglauser auf der Criminale in Graz ausgezeichnet. Der Preis wird vom SYNDIKAT, der Autorengruppe deutschsprachiger KriminalschriftstellerInnen verliehen. Spuren suchen ...

Mord am Hellweg - Das Festival

Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" findet 2018 bereits zum neunten Mal statt. Seit 2002 als Biennale veranstaltet, wächst es stetig und war 2010 ein wichtiges Projekt der europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010.

"Mord am Hellweg" ist – trotz aller bundesweiten und internationalen Ausstrahlung – bewusst in der Region verankert und aus ihr heraus entwickelt worden. Seinen Namen hat das Festival vom berühmtesten aller Hellwege, der alten Heer- und Handelstraße von Duisburg über Essen, Dortmund, Unna nach Paderborn, der zwischen Lippe, Emscher und Ruhr gelegen ist und etwa dem Verlauf der heutigen B 1 bzw. A 40 und A 44 folgt. Der Name Hellweg soll unter anderem neben Salz- auch Toten- oder Höllenweg lauten, abgeleitet von der Göttin der Unterwelt, Hel. Mehr...

Ein Festival der Orte

Das Festival ist in die Hellwegregion fest eingebunden und aus ihr heraus entwickelt worden. Hier verbinden sich Regionalität und Internationalität. Literatur findet im Raum statt. Ein Charakteristikum von "Mord am Hellweg" sind entsprechend die besonderen Veranstaltungsorte, die die Festivalleitung immer wieder bewusst für Veranstaltungen auswählt. Nicht selten spiegeln diese die Besonderheiten und Entwicklungen der Hellwegregion wider. Mehr...