Schauspieler

Anneke Kim Sarnau (Berlin)

Anne Kim Sarnau wurde 1975 in Elmshorn geboren. Sarnau zählt zu den erfolgreichsten Darstellerinnen der jüngeren Schauspielergeneration. Ihr erstes Engagement erhielt sie nach ihrem Studium an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst am Wiener Burgtheater. Es folgten weitere Gastspiele am Schauspielhaus Düsseldorf sowie am Hamburger Schauspielhaus. Ihr Filmdebüt gab sie 1998 in Stefan Krohmers "Barracuda Dancing". Für ihre Hauptrollen in "Ende der Saison" (2000) und "Die Hoffnung stirbt zuletzt" (2001) wurde sie vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Deutschen Fernsehpreis und zweimal mit dem Grimme Preis mit Gold. Seither übernahm die Schauspielerin zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen. Seit 2010 ermittelt Anneke Kim Sarnau als Profilerin an der Seite von Charly Hübner in der Krimiserie "Polizeiruf 110" in Rostock. Darüber hinaus wurden Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner als Ermittlerduo in den Polizeiruf 110-Folgen "Feindbild" und "...und raus bist du" 2012 für den Grimme Preis nominiert. Für "Vier Könige" erhielt sie eine Nominierung als Beste Nebendarstellerin für den Filmpreis 2016. Jüngst abgedreht hat die Schauspielerin einen weiteren Polizeiruf 110 und für das ZDF den Film "Weiser".

agentur-lambsdorff.de

Veranstaltungen mit Anneke Kim Sarnau