Musiker | Bands | Orchester

BEDLAM - Folk 'n Tales (Köln)

Dramatisch, tragisch, pfiffig: Im Folk stecken viele Geschichten. Die Kölner Band BEDLAM erzählt sie. Mal sanft, mal groovig, mal laut, mal leise, mal ganz traditionell und mal überraschend anders.
Die drei Musiker sind geprägt vom Celtic-Folk. Das spiegelt sich in der Grund-Instrumentierung: Gesang, Gitarre, Mandoline, Tin Whistle. Doch immer wieder schleicht sich Unerwartetes ein - eine E-Gitarre, ein Cajon, ein Banjo, eine Stompbox ... ein kurzer Ausflug in den Jazz oder ein Song, der eigentlich aus dem Pop stammt.
Verbindendes Element ist stets das Storytelling: BEDLAM-Songs, das sind musikalische Geschichten von Liebe und Leid, von Witz und Hintersinn, von Intrigen und Heldentaten. Und BEDLAM-Songs, das sind frische Arrangements, Spielfreude, Dynamik und ganz viel Herzblut. Kurzum: Modern Folk at it’s best!

BEDLAM - Folk ‘n Tales sind:

Alexa Christ
Gesang, Stompbox

Norbert Simons
Konzertgitarre, Westerngitarre, E-Gitarre, Stompbox, Gesang

Andreas Weber
Mandoline, Gitarre, 5-String Banjo, Tin Whistle, Cajon, Schüttelei, Stompbox, Gesang

Bedlam [‘bɛdləm]: Englisches Synonym für Tollhaus, Chaos oder Wahnsinn, abgeleitet von dem Namen der Londoner psychiatrischen Klinik Bethlem Royal Hospital.

www.bedlam-folk.de

Veranstaltungen mit BEDLAM - Folk 'n Tales