Orte

Rohrmeisterei

Die alte Pumpstation von 1896 hatte einst eine wichtige Funktion für die Trinkwasserversorgung: Das Wasser der nahen Ruhr wurde auf der Südseite der Halle in großen Absetzbecken gereinigt und dann mit schweren Maschinen ins östliche Ruhrgebiet gepumpt. Um 1924 wurde die Pumpstation Schwerte wegen Unwirtschaftlichkeit stillgelegt. Später diente das Gebäude unter anderem als Werkshalle der Dortmunder Stadtwerke und wurde damit im Volksmund zur - weltweit einzigen - "Rohrmeisterei". 1976 gaben die Stadtwerke die Nutzung auf, 1990 kaufte es die Stadt Schwerte. Schließlich wurde es zum Kulturzentrum umgebaut und 2003 eröffnet. Leitlinie der architektonischen Gestaltung ist die Ablesbarkeit der Gebäude-Geschichte: Alte Elemente wie Fenster und Kranbahn bilden einen spannenden Kontrast zu den neuen Materialien Glas, Sichtbeton, Holz und Stahl. Die Wände bleiben unverputzt, schaffen Atmosphäre und erinnern gleichzeitig an die wechselvolle Geschichte des Projekts.

Adresse

Rohrmeisterei Schwerte
Ruhrstraße 20
58239 Schwerte

Web: www.rohrmeisterei-schwerte.de

Anfahrt

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

nächstgelegene Haltestelle: "Rohrmeisterei"