Europäischer Preis für Kriminalliteratur

Ausschreibung Krimipreis 2018/19

Zum sechsten Mal lobt das Festival 2018/19 den Europäischen Preis für Kriminalliteratur aus. Bis zum 18. August 2017 können nun zunächst Krimi-Experten Vorschläge für die Longlist einreichen. Der Preis ist mit 11.111 Euro dotiert. In letzter Instanz ist die Auszeichnung ein Publikumspreis.

Die Namensliste der bisherigen Preisträger liest sich wie ein Who is who des europäischen Krimi-Olymps: Henning Mankell, Håkan Nesser, Fred Vargas, Jussi Adler-Olsen und Sebastian Fitzek. Nun wird der Europäische Preis für Kriminalliteratur, der im Rahmen von Europas größtem internationalen Krimifestival "Mord am Hellweg" ausgelobt wird, erneut ausgeschrieben.

Der Preis, der mit 11.111 Euro dotiert ist, soll die zunehmende literarische Bedeutung des Krimi-Genres in Europa stärken. Das Prozedere zur Ermittlung des Preisträgers ist vierstufig: Zunächst sind ab sofort Verlage, literarische Einrichtungen, LektorInnen, Agenturen, KrimiautorInnen, Krimijournalisten, Blogger, LiteraturvermittlerInnen und -förderer Europas aufgerufen, Kandidatinnen und Kandidaten für den Preis bis zum Stichtag 18. August 2017 vorzuschlagen. Eigenbewerbungen sind nicht zulässig.

Aus dieser sogenannten Longlist stellt die Vorjury, der die Festivalleitung und der Bremer Krimiautor Jürgen Alberts angehören, eine Shortlist zusammen. Von dieser Shortlist wählt die Hauptjury, die zurzeit berufen wird, die nominierten AutorInnen aus. Am Ende ist die Auszeichnung dann ein Publikumspreis: Festivalbesucher und Krimifans stimmen im Festivalzeitraum 2018 ab, welche/r der nominierten AutorInnen den Preis erhalten soll. Derjenige Kandidat, der die meisten Stimmen auf sich vereint, erhält die renommierte Auszeichnung, die damit bereits zum sechsten Mal vergeben wird.

Krimi-Experten werden gebeten, ihre Vorschläge an die Festivalleitung zu senden. Das geht per E-Mail an:
sigrun.krauss[at]stadt-unna.de oder an post[at]wlb.de
oder per Post an
Kreisstadt Unna, Bereich Kultur, Lindenplatz 1, 59423 Unna oder
Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., Nicolaistraße 3, 59423 Unna 

Bio-Bibliographische Daten der Autorin/des Autors und ggf. eine Pressemappe sind zunächst für die Einreichung eines Vorschlags ausreichend.

Der Europäische Preis für Kriminalliteratur wird unterstützt von der Sparkasse UnnaKamen.

pdfAusschreibung deutsch388.12 kB

pdfAusschreibung englisch387.76 kB